Aktuelle Stellenanzeigen:
Category

Landkreis Ansbach

MSC Schillingsfürst plant Vereinsheim

SCHILLINGSFÜRST. Nach Auffassung der CSU-Kreistagsfraktion soll der MSC Schillingsfürst-Frankenhöhe im ADAC e.V. zu den veranschlagten Aufwendungen von 190.000 Euro für den Erwerb eines Gebäudes als Vereinsheim mit Werkstatträumen und Unterstellmöglichkeiten für Karts einen Kreiszuschuss erhalten. Dieser soll in Höhe von zehn Prozent der förderfähigen Kosten erfolgen, die vom Bayerischen Landessportverband (BLSV) ermittelt werden. Maßgeblich für den freiwilligen Zuschuss sind die Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit in den Sportvereinen. Dass der Verein eine umfangreiche Jugendarbeit leistet, welche Voraussetzung für die Förderung ist, zeigt die Tatsache, dass von den 112 Gesamtmitgliedern des MSC Schillingsfürst-Frankenhöhe im ADAC e.V. 47 Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene sind.

„Seehofer ist der Mörder!“

Heiße Spekulationen und exquisite Gaumenfreuden beim Kriminal-Dinner BAD MERGENTHEIM. Rund 80 Gäste waren am vergangenen Dienstagabend zu Gast im Savoy Hotel in Bad Mergentheim.  Dort gastierte das deutschlandweit beliebte Kriminal-Dinner....
weiter lesen

Gelungene Vernetzung

Drittes Gesundheitsforum tagte UFFENHEIM. Ende November tagte das dritte Gesundheitsforum der Gesundheitsregionplus im Uffenheimer Rathaus. Vertreter aus den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens trafen sich, um über die bisherigen Aktivitäten in...
weiter lesen

Dr. Ralf Zechmeister als neuer Verantowrtlicher im Amt

ANSBACH. Dr. Ralf Zechmeister ist neuer Leiter des Staatlichen Veterinäramtes sowie der Lebensmittelüberwachung am Landratsamt Ansbach. Landrat Dr. Jürgen begrüßte ihn herzlich im Landratsamt Ansbach. Er folgt damit auf Dr. Hans Moser, der im Juli in den Ruhestand verabschiedet wurde. „Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg bei Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“, so Dr. Jürgen Ludwig.

Zuletzt war Dr. Zechmeister stellvertretender Sachgebietsleiter an der Regierung von Unterfranken. Der Veterinärdirektor war zuvor an den Veterinärämtern in Günzburg und Würzburg tätig und hat zudem die Weiterbildung zum Fachtierarzt für Pferde und den Fachtierarzt für öffentliches Veterinärwesen erfolgreich abgeschlossen.

Im Veterinäramt arbeiten einschließlich der Lebensmittelüberwachung 29 Mitarbeiter. Das Aufgabenfeld umfasst unter anderem Lebensmittelsicherheit, gesundheitlicher Verbraucherschutz, Tiergesundheit und Tierseuchenbekämpfung, Tierarzneimitteleinsatz und Tierschutz.