Vortrag über den Konflikt in Syrien und dem Iran

Rothenburg (pm/ak). Am Freitag, 15. März spricht Dr. Michael Lüders ab 20 Uhr in der Buchhandlung Rupprecht (Hafengasse 12) in Rothenburg über den Nahostkonflikt in Syrien und dem Iran.

Dr. Michael Lueders. Foto: C.Mukherjee

Michel Lüders war lange Jahre Nahost-Korrespondent der „ZEIT“ und kennt die Länder dieser Region aus eigener Anschauung. In seinen Büchern „Wer den Wind sät“ und „Die den Sturm ernten“ beschäftigte er sich mit den Wurzeln der syrischen Katastrophe und zeigte auf, was westliche Politik im Orient anrichtet.

In seinem neuen Buch „Armageddon im Orient“ beschäftigt er sich mit dem Iran, den Präsident Trump und seine Verbündeten ins Visier nehmen. Der Nahostexperte schildert anschaulich und pointiert die Ursachen dieses Konflikts. Michael Lüders, 1959 in Bremen geboren, studierte Islam- und Politikwissenschaft, Publizistik und arabische Literatur in Damaskus und Berlin. Der promovierte Islamwissenschaftler arbeitete zunächst für den SWR und den WDR, danach als Redakteur bei der Wochenzeitung „Die ZEIT“. Er lebt in Berlin und arbeitet heute als freier Publizist und Politikberater, unter anderem für das Auswärtige Amt. Er versteht es bei seinen Vorträgen, komplexe Zusammenhänge kenntnisreich und differenziert verständlich zu machen.

Einlass ist ab 19:30 Uhr. Eintrittskarten sind im Vorverkauf direkt in der Buchhandlung sowie telefonisch unter der Nummer 09861/8750580 erhältlich.

Related Posts

MdL Petra Krebs referiert zur Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum
Vortrag über weltreisenden Herzog
„Die Digitalisierung geht nicht wieder weg“