Aktuelle Stellenanzeigen:

Ursula-Markt lädt am Sonntag, 14. Oktober zum Bummeln ein

Dinkelsbühler Einzelhändler öffnen von 12.30 bis 17.30 Uhr ihre Geschäfte

Dinkelsbühl (pm/hm). Eng verbunden mit dem Namenstag der Heiligen Ursula, einer Schutzpatronin des Münsters „St. Georg“, ist der alljährliche Ursula-Jahrmarkt. Er findet in diesem Jahr am Sonntag, 14. Oktober von 10 bis 18 Uhr in der historischen Altstadt statt. Dazu öffnen die Einzelhändler von 12.30 Uhr bis 17.30 Uhr ihre Geschäfte.

Zum allgemeinen Markttreiben mit zahlreichen Verkaufsständen – unter anderem mit Holzarbeiten, Keramikarbeiten und floralen Gestecken in der Bauhofstraße und Unteren Schmiedgasse – kommt ein verkaufsoffener Sonntag, an dem auch der Dinkelsbühler Einzelhandel geöffnet hat und zum Bummel einlädt. Dazu kommt die anheimelnde Atmosphäre der romantischen Gassen und Plätze Dinkelsbühls, die zu einem gemütlichen Herbstspaziergang und zum Kennenlernen entlegener Winkel der Stadt verführt.

Gelegenheit dazu bietet sich bei den Stadtführungen, die täglich um 11 Uhr und 14.30 Uhr ab dem Münster „St. Georg“ angeboten werden. Wer weiter in die Geschichte der Stadt eintauchen möchte, dem sei ein Besuch des ‚Haus der Geschichte Dinkelsbühl‘ empfohlen. Auch kulturell ist an diesem Marktsonntag einiges geboten: Die Sonderausstellung „150 Jahre Knabenkapelle Dinkelsbühl“ im Haus der Geschichte blickt nicht nur auf die Entstehung und Entwicklung der Kapelle zurück, sondern auch auf zahlreiche auswärtige Gastspiele in aller Welt. Das Zeughaus der Kinderzeche öffnet von 14 bis 16.30 Uhr seine Pforten, die Heiliggeistkirche kann zwischen 14.30 und 16.30 Uhr besichtigt werden; um 17 Uhr startet der Theater- und Kulturring Dinkelsbühl e.V. die Konzertsaison mit dem Duo „Liepe“ mit Klavier und Violine im Konzertsaal, oder man lauscht der Märchenerzählerin Iris Wehlte ab 17 Uhr im Faulturm im Stadtpark bei Märchen von der Freundschaft. Außerdem bieten Cafés und Restaurants wie stets eine abwechslungsreiche Gastronomie. So wird die gesamte Altstadt wieder zum Treffpunkt für Gäste und Besucher aus nah und fern. Ferner veranstaltet der Lions Club Dinkelsbühl e.V. gemeinsam mit der Buchhandlung „Leseland“ einen Bücherbasar im Kleinen Schrannensaal, dessen Erlös der Kinderhilfe in der Müllstadt von Kairo zugute kommt. Und wer noch alte Handys zu Hause hat, der hat zwischen 10 und 17 Uhr auf dem Marktplatz die Gelegenheit, diese für einen guten Zweck los zu werden. Die Tierschutzorganisation „Pro Wildlife“ und der Dinkelsbühler Eine-Welt-Laden spenden den gesamten Erlös dem Affenschutzprogramm von „Pro Wildlife“.

Der Ursula-Jahrmarkt lädt zum Bummeln durch die Dinkelsbühler Altstadt ein. Auch der Einzelhandel hat geöffnet. Foto: Stadt Dinkelsbühl

Related Posts

Angemessene Unterbringung
Geschäfte dürfen öffnen – unter Auflagen Neue Landesverordnung und Richtlinien liegen vor
Großes Osternest im Spitalhof