Aktuelle Stellenanzeigen:

Kosten: 6.700 Euro

Dinkelsbühl(hm). Noch vor dem eigentlichen Sommer konnte jetzt nach etwa zweijähriger Planung auf dem seit rund 35 Jahren bestehenden Kinderspielplatz im Dinkelsbühler Stadtteil Hohenschwärz ein für rund 6.700 Euro angeschafftes Klettergerüst seiner Bestimmung übergeben werden. Die Kletteranlage war schon vorab von den Kindern bestens angenommen worden, so Ortssprecher Robert Hillenmeier (2. v. rechts), welcher der Stadt Dinkelsbühl für die Bereitstellung der finanziellen Mittel und der guten Kooperation dankte.  Laut Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer (ganz links) sind von der Stadt im laufenden Jahr auch Maßnahmen an den Spielplätzen in Neustädtlein, Esbach, Weidelbach, Segringen sowie an der „Bleiche“ geplant oder bereits begonnen. Über die Verwirklichung des Vorhabens freuten sich jetzt neben den Kindern auch der zweite Ortssprecher Heinz Rögelein (ganz rechts) und der Bauhofleiter der Stadt Dinkelsbühl, Günter Lechler (vordere Reihe;  3. v. rechts).

Nicht nur die Kinder  freuen sich über die Fertigstellung des neuen Gerüstes. Foto: Heinz Meyer

Related Posts

Angemessene Unterbringung
Großes Osternest im Spitalhof
Kultur zu Hause? Theater in Zeiten von Corona