Aktuelle Stellenanzeigen:

Neue Gruppe unter der Dachmarke „Europa Miniköche“ gemeinnützige GmbH

 

Schnelldorf (pm/hm). Kinder, die mit viel Spaß Kochen lernen, sind auch aufgeschlossen für Ernährungslehre, Produktkunde, Anrichten, Servieren und Tischdekoration. Vor allem aber erfassen sie sehr schnell den Zusammenhang zwischen Essen und Gesundheit. Für das Hotel Restaurant „Anna“ in Schnelldorf ist die Förderung der Gesundheit der Anlass, die Kurse der Europa-Miniköche auch im Raum Schnelldorf und Umgebung zu unterstützen.

„Gesundheit durch richtige Ernährung, in einer intakten Umwelt“, ist das Leitbild von Jürgen Mädger, „Vater der Europa Miniköche“ für dieses Projekt. Mit den „Europa-Miniköche-Schnelldorf“ startet zukünftig die 42. Gruppe dieses in Europa einmaligen Projektes. Ziel ist es, den Kindern in einer spielerischen Form das Kulturgut Essen & Trinken zu erhalten. Das Hotel Restaurant „Anna“ ist vor einigen Tagen der „Europa Miniköche“ gGmbH beigetreten, um die Regionalgruppe „Schnelldorf“ zu gründen. Unter der Gesamtteamleitung von Frau Miller-Kneer, Inhaberin des Hotel Restaurant „Anna“ in Schnelldorf und den Verantwortlichen des Hotels werden zukünftig die Kinder das „Abenteuer Kochen“ erlernen. Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren erlernen im Laufe der monatlichen Treffen die Kernkompetenzen eines modernen Gastronomiebetriebes und werden mit dem gesamten Ernährungs-Kreislauf vertraut gemacht. Unterstützung kommt von weiteren Fachleuten, Betrieben und Produzenten aus der Region und der Branche. Je Kind sind für die gesamte Dauer des Projekts 150 Euro als Organisationsbeitrag zu entrichten. Alle weiteren Kosten wie etwa für Aktionstage und Ausflüge werden von Sponsoren, Schirmherren und dem Gastronomiebetrieb übernommen, inklusive der Ausstattung mit einer Kochuniform (Kochjacke, Schürze, Baseballcap) und dem kulinarischen Handwerkszeug (Officemesser, Spätzlebrett, Schaber, Sparschäler, Apfelausstecher, Stoffservietten).

Das Hotel-Restaurant „Anna“ in Schnelldorf beteiligt sich jetzt an einem Projekt für „Miniköche“. Foto: Heinz Meyer

Zum Abschluss des Projekts steht eine theoretische Prüfung der IHK an, die die Teilnahme als zweijähriges Berufsvorbereitungsseminar bundesweit einheitlich zertifiziert. Im großen Rahmen einer Abschluss-Gala wird dieses Ereignis zusammen mit Eltern und geladenen Gästen gebührend gefeiert; selbstverständlich mit einem von den Miniköchen zubereiteten und servierten Mehrgangmenü. Oberste Repräsentantin, neben dem „Vater der Europa Miniköche“ Jürgen Mädger, als Schirmherrin der Europa Miniköche ist Bettina Gräfin Bernadotte af Wisborg, Geschäftsführerin der Mainau GmbH.

Related Posts

Kinderstück beginnt zu proben
Theater auf Abruf: Kultur in Zeiten von Corona
Generalistische Pflegeausbildung soll Berufsbilder attraktiver machen