Aktuelle Stellenanzeigen:

Ausstellung im Landratsamt regt zum Nachdenken an

Bad Windsheim/Neustadt Aisch (pm(ak). Was ist im Leben wertvoll, was ist wichtig und was nicht? Mit der Ausstellung „Mein Lebenskoffer“ regt das Freiwilligenzentrum „macht mit!“ zum Nachdenken und Reflektieren des eigenen Lebens an. Die Koffer können noch bis Donnerstag, 20. September im Landratsamt in Neustadt a.d.Aisch zu den regulären Öffnungszeiten besichtigt werden.

Die fleißigen Helfer nach dem Aufbau der Koffer im Landratsamt.

Das Projektteam rund um die Wanderausstellung „Mein Lebenskoffer“ hat Menschen aus allen Bereichen des Lebens gebeten, auf ihrer Lebensreise kurz inne zu halten. Spontan zogen die Befragten eine Lebensbilanz und packten mit symbolischen Erinnerungsstücken einen Koffer. „Jeder hat auf seiner Reise durchs Leben einen unsichtbaren, inneren Koffer bei sich. Mit kostbaren und schmerzhaften Erinnerungen, aber auch mit all den Kleinigkeiten die einen täglich umgeben“, erklärt Dorothea Hübner vom Freiwilligenzentrum. Die Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule haben aus diesen Gedanken der befragten Pfarrer, Politiker, Altenpfleger, Flüchtlingen, Jugendlichen und vielen weiteren Personen zwischen fünf und 99 Jahren anschließend anschauliche „Lebenskoffer“ erstellt. Das Ergebnis ist eine sehr lebendige Ausstellung über eine Reise ins Leben, die aus kleinen Bildern ein großes Ganzes entstehen lässt. Harry Gräber, der Initiator der Ausstellung, lädt alle Ausstellungsbesucher ein, sich von den bereits gepackten Koffern inspirieren zu lassen und dann seine eigenen Lebenskoffer-Gedanken zu notieren: „Koffer-Blätter“ und eine Einwurf-Box stehen bereit.

In den Lebenskoffern im Foyer des Landratsamtes können die Besucher spannende und vielleicht auch neue Sichtweisen auf das Leben entdecken.
Fotos: Landratsamt Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim

Das Projektteam besteht aus dem Initiator Harry Graeber, dem Freiwilligenzentrum „mach mit!“ unter der Leitung von Doris Hübner, den Schülern der Klasse 9 und 10 der Dietrich-Bonhoeffer-Realschule Neustadt a.d.Aisch (welche die Interviews geführt und die Visualisierung durchgeführt haben), den Lehrerinnen Anne Schmidt, Birgit Hitzler und Renate Frühwald und dem Schirmherr des Projektes, der Schriftsteller und Mundartdichter Dr. Helmut Haberkamm.

Auch Lisa hat alles was ihr wichtig ist in ihrem Lebenskoffer visualisiert.

 

Öffnungszeiten des Landratsamtes: Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 Uhr, Montag und Dienstag von 14:00 bis 16:00 Uhr sowie Donnerstag von 14:00 bis 17:30 Uhr.

Related Posts

„Rothenburg in London“
Malers und Grafiker Robert Reiter – Amtshausgalerie
Fledermausausstellung