Aktuelle Stellenanzeigen:

Großer Spaß für kleine Entdecker: Stadt Lauda-Königshofen präsentiert ersten Spielplatz für Kleinkinder

Lauda-Königshofen. Im Neubaugebiet Mühlbach-Heißgrat (Unterbalbach) wurde vor wenigen Tagen der erste Spielplatz für Kinder unter 3 Jahren eröffnet. Die Kids können dort nach Herzenslust ihrem natürlichen Entdeckerdrang nachgehen und sich in wilde Abenteuer stürzen.

Für Kinder gibt es bekanntlich nichts Schöneres, als spielerisch die Welt zu erkunden. Sich an der frischen Luft auszutoben und in neue Rollen zu schlüpfen fördert die motorische Entwicklung und schafft einen Erlebnisraum für vielfältige Erfahrungen. In Unterbalbach wurde jetzt der erste Spielplatz, der sich speziell an Unter-3-Jährige richtet, in Betrieb genommen. Damit reagiert die Stadt Lauda-Königshofen auf einen vielfach geäußerten Wunsch vieler Eltern, auf die besonderen Bedürfnisse von Kleinkindern eine maßgeschneiderte Antwort zu geben.

Bild: Lauda-Königshofen
Freuen sich über die Eröffnung des ersten Spielplatzes für Unter-3-Jährige im Stadtgebiet (v. l. n. r.): Bürgermeister Dr. Lukas Braun, Dr. Thomas Gregor (Geschäftsführer Spessartholz), der Unterbalbacher Ortsvorsteher Andreas Buchmann und Rainer John (Außendienstmitarbeiter Spessartholz). Auch größere Kinder (hier: Bastian, Maja und Finn) haben mit Sandlabor und Co. viel Spaß.

Wie geschaffen für kleine Abenteurer

Mit attraktiven Spielgeräten zum Schaukeln, Balancieren, Klettern, Hangeln und vielem mehr wird die Lust an der Bewegung gefördert. Das neue Spielgerät „Kopernikus“ des Spielgeräteherstellers Spessartholz aus Kreuzwertheim regt die Motorik an, bietet viele Gelegenheiten für Gruppenspiele und fördert nicht zuletzt die Fantasie. Die Kinder können sich wahlweise wie ein Seemann auf dem großen Ozean fühlen, einen Ninja-Parcours erklimmen oder als Sternekoch exquisite Drei-Gänge-Menüs oder raffinierte Kuchen aus feinstem Sand zubereiten. Die Spielanlage aus langlebigem Douglasienholz mit robusten Handläufen aus Edelstahl bietet zweifellos jede Menge Abwechslung. Hier warten verschiedene Hürden darauf, von den Kindern überwunden zu werden. Bis Kinder alle Herausforderungen beherrschen, müssen sie ganz viel üben. Aber jede bewältigte Aufgabe macht sie wieder ein bisschen mutiger und sicherer.

Im Sandlabor können bis zu sechs Kinder gleichzeitig spielen. Verschiedene Seile und Siebe trainieren die Hand-Auge-Koordination und laden zu spannenden Experimenten ein. Junge Nachwuchsprofessoren können mit der Sandwaage und der Sandladestation in die Forschung einsteigen und versuchen, in die Fußstapfen eines großen Wissenschaftlers zu treten. Das Spielangebot bietet viel Spaß auf kleinem Raum und kommt bei den Kids hervorragend an. Die Kinder Bastian, Maja und Finn aus Unterbalbach (siehe Bild) haben es schon ausprobiert und für super befunden. Zu guter Letzt richtet sich die Nestschaukel speziell an kleinere Kinder. Auch körperlich beeinträchtigte Kinder können dort gemeinsam mit den Eltern, Großeltern oder älteren Geschwisterkindern jede Menge Gaudi haben.

In Kürze sollen noch ein Tisch mit zwei Bänken folgen, sodass man nach dem Spielen und Toben noch eine mitgebrachte Leckerei genießen kann, ehe das Abenteuer weitergeht. Zudem wartet der Spielplatz mit einer Besonderheit auf: Die untere Stützmauer aus Natursteinen ist mit Insektenfreundlichen Pflanzen bepflanzt. Sie bietet Insekten eine Nahrungsquelle und ist ein Unterschlupf für Kleinstlebewesen jeglicher Art.

Einstiegshürde für altersgerechtes Spielen

Dass die Spielgeräte auch von Kindern unter 3 Jahren bespielt werden können, unterscheidet den neuen Spielplatz „Mühlbach-Heißgrat“ von anderen. Denn in der Regel sind die Spielgeräte so gestaltet, dass sie von kleineren Kinder noch nicht vollständig erkundet werden können. Je nach Alter und Entwicklungsgrad brauchen die kleinen Entdecker unterschiedliche Hindernisse, Kletterhöhen oder Stufen. So können sie individuell nach ihrer körperlichen Verfassung die Spielgeräte erklimmen und ihre motorischen Fähigkeiten trainieren. Gleichzeitig dienen Einstiegsfilter dazu, Kinder vor Gefahren zu schützen. Die Hersteller von Spielgeräten treffen also mit der Einstiegshürde eine bewusste Entscheidung für die Sicherheit der Kinder.

Bei der Auswahl der Geräte hat sich die Stadt bewusst für Qualität und ein pädagogisch durchdachtes Konzept entschieden, teilte Bürgermeister Dr. Lukas Braun bei der Präsentation vor Ort mit. Rainer John, Außendienstmitarbeiter bei Spessartholz, hat den städtischen Bauhof bei der Auswahl der passenden Spielgeräte beraten. Er freut sich ebenso wie Dr. Thomas Gregor (Geschäftsführer von Spessartholz) über das realisierte Gesamtkonzept. Ortsvorsteher Andreas Buchmann drückte sein Kompliment über die gelungene Neugestaltung aus. Vor zwei Jahren war bereits auf dem Unterbalbacher Spielplatz in der Sturmfelder Straße eine neue Seilbahn – pünktlich zum großen Festwochenende „800 Jahre Unterbalbach“ – vorgestellt worden.

Alle Beteiligten wünschen den Kindern viel Spaß beim Spielen, Klettern und Toben! stv

 

Related Posts

Alarm für mutige Helden – neues Feuerwehrfahrzeug der besonderen „Baureihe“
GROSSE OSTEREIER-SUCH-AKTION
Spendenübergabe der Richard und Anne Rohlf Stiftung in Walldürn