Aktuelle Stellenanzeigen:

Grundschüler lernen Handwerksberufe kennen

Feuchtwangen (LZ). An der Grund- und Mittelschule Feuchtwangen-Stadt fand kürzlich der zweite Grundschulerlebnistag unter dem Motto „Grundschule trifft Handwerk“ statt. Etwa 150 Viertklässler der Stadt- und Landschule durften daran teilnehmen. In kleinen Gruppen von fünf bis zehn Schülern lernten sie in zwei Schulstunden insgesamt sechs verschiedene Handwerksberufe kennen. Folgende Unternehmen stellten sich und ihre Ausbildungsberufe vor: Café am Kreuzgang, Friseur-Innung Ansbach, Gärtnerei Blumen Höhn, Gutekunst Optik GmbH, Malerei Wehringer GmbH und Autohaus Oppel. Organisiert wurde diese Veranstaltung von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Ansbach.

In kleine Gruppen aufgeteilt hatten die Viertklässler die Möglichkeit, verschiedene Handwerksberufe kennenzulernen. Foto: Larissa Zimmer

Die jungen Schülerinnen und Schüler zeigten großes Interesse an allen Berufsstationen und stellten viele Fragen. „In diesem Alter lassen sich die Kinder noch leichter begeistern und sind aufnahmefähig“, erläutert Johannes Stegmann, Konrektor der Grund- und Mittelschule. Für einen reibungslosen Ablauf sorgte in jeder Gruppe ein Fünftklässler als Tutor. Die Kinder durften sich bei den einzelnen Unternehmen auch selbst versuchen, zum Beispiel konnten sie den Augenabstand messen, verschiedene Schokoladesorten probieren sowie Perückenhaare glätten und flechten.

Während die Mädchen eher den Beruf der Friseurin und Konditorin toll fanden, interessierten sich die Jungen für das Autohaus Oppel, denn „Mercedes-Autos mag ich schon immer“, erzählt ein Schüler. Für die beteiligten Betriebe bot der Tag eine gute Möglichkeit, um Werbung zu machen und die Kinder für ihre Berufe zu begeistern. Laut Herrn Gutekunst, Inhaber von Gutekunst Optik GmbH, waren die Viertklässler mit einem riesen Engagement dabei. Am Ende des Tages hatten alle Kinder ein Lächeln im Gesicht, als sie stolz ihre selbstgemachten Blumentöpfe in der Hand hielten. „Wir sind mehr als zufrieden mit der Aktion und für die Schule ist das eine ganz tolle Erfahrung“, so Stegmann. Für ein köstliches Buffet sorgten die Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgangsstufen aus dem Wahlpflichtfach Soziales.

Related Posts

Günstiger ins Theater
Auf der Suche nach dem Glück
Richtig Gießen will gelernt sein