Aktuelle Stellenanzeigen:

Vier Bands rocken gegen Rechtextremismus

Neustadt Aisch/Bad Windsheim (pm). “Dazy Nerds“ aus Bad Windsheim, “Paradise Plain“ aus Markt Erlbach, “Feuerfunken“ aus Neustadt und “There Is No Try“ aus Nürnberg: So heißen die Bands, die am 20. Oktober ab 19 Uhr beim Fishtival auf der Bühne stehen und für große Stimmung in der Neustadthalle sorgen werden.

“Wir wollen junge Bands fördern und ihnen die Möglichkeit bieten, sich auf einer großen Bühne zu präsentieren”, erklärt Moderatorin Anastasia Kov. “Mit den vier Bands ist dieses Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten, bei dem für jeden etwas dabei ist.” Beim Konzert, das gemeinschaftlich von evangelischer Dekanatsjugend Neustadt und EJ Meica sowie CVJM Markt Erlbach und CVJM Neustadt organisiert wird, gibt es wieder eine Vielfalt an Stilrichtungen zu hören: Die Bands präsentieren Songs von Alternative Rock bis hin zu Pop und Funk. Neben Bühnenerfahrung und neuen Fans können die Bands dabei im Rahmen eines Songcontests ein professionelles Bandcoaching gewinnen. Zuschauer und eine Jury entscheiden gemeinsam, wer die Gewinner des Coachings und der „Goldenen Goldfisch”-Trophäe sind.
Doch das ist nicht alles: “Wir wollen dabei ein Zeichen für Toleranz und gegen Rechtsextremismus setzen”, ergänzt Dekanatsjugendreferentin Sophia Lulla. Die gesamten Einnahmen des Fishtivals kommen daher dieses Jahr der Aussteigerhilfe Bayern zugute. Diese Organisation ist Teil des EXIT Deutschland-Netzwerks und begleitet seit 2011 Ausstiegswillige aus der rechtsextremen Szene sowie deren Angehörige. Am Abend gilt das “Pay what you want”-Prinzip: Jeder kann selbst entscheiden, wie viel Eintritt er zahlen und somit spenden möchte. In den vergangenen Jahren konnten so bereits mehrere Tausend Euro für verschiedene gemeinnützige Zwecke gesammelt werden. Im Hintergrund sorgen etwa 30 ehrenamtliche Helfer für einen reibungslosen Ablauf und versorgen die Zuschauer mit Getränken und kleinen Speisen, während verschiedene lokale Sponsoren das Fishtival bei der Deckung der Kosten für Halle und Technik helfen. “Wir möchten all unseren Unterstützern herzlich „Danke!“ sagen, ohne sie ist dieser Konzertabend nicht möglich”, so Sophia Lulla. Die Veranstalter freuen sich über zahlreiche Zuschauer. Mehr zum Fishtival erfährt man auf www.facebook.com/fishtival und www.ev-jugend-neustadt.de.

Zahlreiche Jugendlich rocken beim Fishtival. Foto: Jonathan Glass

Related Posts

„L’inverno l’e passato“ auf YouTube und weitere Flashmobaktion der Musikschule Hohenlohe
Benefizabend begeistert Publikum