Aktuelle Stellenanzeigen:

Laufen für einen guten Zweck – Unterstützung einer Gemeinschaftsinitiative

DINKELSBÜHL/FEUCHTWANGEN (LZ). Zum ersten Mal veranstaltet das Kursstudio e-motion gemeinsam mit dem EDEKA Ammon aus Dinkelsbühl am Sonntag, 30. Juni, einen Charity Fun Run. Auf dem Plan stehen 50 Kilometer wandern, laufen oder spazieren – jeder entscheidet sein Tempo selbst. Gestartet wird um 5 Uhr in Dinkelsbühl an der Bleiche. Für alle, die nur ein bisschen mitlaufen wollen, aber nicht die Motivation haben, die gesamten 50 Kilometer zu laufen, gibt es eine zweite Startzeit um 10 Uhr in Feuchtwangen. Diese Zeit bietet sich auch für Familien mit Kindern an. Anmeldeschluss ist am Sonntag, 23. Juni. Die Anmeldungen kann man sich direkt im e-motion, bei der VR-Bank Dinkelsbühl und beim EDEKA Ammon Dinkelsbühl abholen sowie auf der Homepage downloaden. Die Anzahl der Startplätze ist auf 200 begrenzt, schnell sein lohnt sich also.

Charity Fun Run

Die Veranstalter Tanja Bross (mitte) vom Kursstudio e-motion und Rüdiger Ammon vom EDEKA Ammon (r.) im Gespräch mit OB Dr. Christoph Hammer. Fotos: privat

Abwechslungsreiche Route

OB Dr. Hammer (l.) ist vom Charity Fun Run begeistert und wird selbst mitlaufen.

Die Route für den Lauf wurde von Tanja Bross, Inhaberin von e-motion, und ihrem Team selbst ausgewählt. Überwiegend führen die Wege von der Straße weg und es geht über Sinnbronn nach Dürrwangen, Feuchtwangen, Mosbach, Marktlustenau und von Neustädtlein wieder zurück nach Dinkelsbühl. „Wir wollten die beiden Städte Dinkelsbühl und Feuchtwangen einbeziehen, weil mein Studio an beiden Standorten vertreten ist, und durch diese Route kann man das gut verknüpfen“, erzählte Tanja Bross. Die Strecke sei sehr abwechslungsreich, es werden Dörfer passiert, es gehe durch den Wald, bergauf und bergab – langweilig werde es also nicht.
Entstanden sei die Idee durch die Mission: Menschen bewegen und Spaß dabei haben. „Ich habe letztes Jahr bei einem Mammutmarsch mitgemacht und dadurch kam mir die Idee, das hier bei uns auch so zu machen.“, so Bross weiter. Der Charity Fun Run ist für einen guten Zweck und außerdem für jedermann, nicht nur für sportlich Ambitionierte. Bei Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer seien die Veranstalter gleich auf offene Ohren gestoßen, er werde sogar selbst mitmachen.

Versorgungsstationen auf der Strecke

Das Besondere bei dem Lauf sind unter anderem die Versorgungsstationen nach jedem fünften Kilometer. Hier kann jeder Läufer eine kurze Pause einlegen und sich mit Essen und Trinken versorgen. Die Stationen werden von den umliegenden Vereinen in Eigenregie organisiert. Diese erhalten die Startgebühr der Läufer, welche für Einzelstarter 29 Euro und für Jugendliche und Gruppen ab zehn Personen 19 Euro beträgt. Je mehr Leute also mitlaufen, desto mehr Geld kommt den Vereinen zugute. Für alle die nach fünf, zehn oder 15 Kilometern aufhören möchten, steht ein Busshuttle vom Busunternehmen Faber aus Dinkelsbühl zur Verfügung. Dieser bringt die Läufer zurück nach Dinkelsbühl an die Bleiche.

Spenden für einen guten Zweck

Da das Hauptthema Charity ist, wird für jeden gelaufenen Kilometer Geld gespendet. Dafür braucht jeder Läufer entweder einen Sponsor oder kann sich auch selbst sponsern. Wahlweise sind das 50 Cent, ein Euro oder fünf Euro pro gelaufenen Kilometer. Dieses Geld kommt in einen separaten Topf und damit wird die Gemeinschaftsinitiative „1.000 Schulen für unsere Welt“ unterstützt. „Das Projekt liegt uns sehr am Herzen, denn es ist eine wichtige Sache, Bildung in arme Länder wie zum Beispiel Kenia zu bringen. In Dinkelsbühl wird das gerade sehr viel beworben und besprochen, weshalb wir uns dafür entschieden haben.“, erklärte die Inhaberin.
Als Highlight findet ab 16 Uhr im Stern Biergarten eine Finisher-Party mit der Live-Band Halligalli und Gegrilltem statt. Diese Biergartenparty ist auch für die gesamte Öffentlichkeit zugänglich. Vor dem Start erhält jeder Läufer ein kleines Startpaket mit Rucksack und Verzehrgutschein vom Stern, damit man danach etwas essen und trinken kann. Außerdem besteht nach dem Lauf eine Duschmöglichkeit im Wörnitzstrandbad. Als kleine Motivationsstütze wird unter allen Finishern, die 50 Kilometer gelaufen sind, ein Wellnesswochenende im Hotel Meiser in Neustädtlein verlost.

Related Posts

Fußweg im Stadtpark wird saniert
Verkauf von 1000 Lebkuchen-Engeln
Umsonst & Drinnen