Ohne Euch kein Wir: TreePlantingProjects bitten um Spenden

Ohne Euch kein Wir: TreePlantingProjects bitten um Spenden für den Erhalt der
uns umgebenden Ökosysteme in Wald und Flur

Die TreePlantingProjects bitten um Spenden für den Erhalt der Ökosysteme in Wald und Flur. Foto: Katerina Lepic

DIETENHOFEN (PM). Energie, Rohstoffe, Dienstleistungen, Material: In den vergangenen zwei Jahren ist vieles teurer geworden. Die staatliche Förderung für das Pflanzen von klimatoleranten Bäumen im Wald ist jedoch immer noch dieselbe. Deswegen ist es für die TreePlantingProjects (TPP) schwieriger geworden, ihren Kampf für den Erhalt der Artenvielfalt im Wald und in der Flur zu finanzieren. Die gemeinnützige Organisation aus Dietenhofen bittet daher um Spenden, um ihre Arbeit uneingeschränkt fortsetzen zu können.

„Wir sind mit sehr wenig gestartet und haben in nur drei Jahren ein System entwickelt, mit dem wir großflächige Veränderungen bewirken und zur Lösung von gesamtgesellschaftlichen Problemen beitragen können: dem Waldsterben, dem Insektensterben, der Bodenerosion, der zunehmenden Trockenheit und steigenden Temperaturen – unter dem Strich also dem Verlust der Ökosystemleistung“, sagt TPP-Geschäftsführer Stefan Klingner. Um weiter zu
wachsen, benötigen die TreePlantingProjects Geld.

Der Freistaat Bayern unterstützt die Aufforstung im Wald mit rund drei Euro pro Baum. Dieser Betrag reicht aber nicht aus – nicht mehr. Vor zwei bis drei Jahren war die Förderung annähernd auskömmlich. Mittlerweile ist die Deckungslücke proportional zur allgemeinen Teuerungsrate und damit deutlich gewachsen. Gleichzeitig hat sich der Markt rapide gewandelt. Die Holzpreise sind gesunken, wodurch Investitionen in den Wald weniger attraktiv werden.
Die Spenden an die gemeinnützige Organisation sind zu 100 Prozent steuerlich absetzbar und fließen vollständig in den Umwelt- und Naturschutz. Dafür ist es bereits eine Minute vor zwölf. „Wir können nicht länger wegsehen, während unsere direkte Umwelt stirbt. Wir müssen jetzt etwas tun, für uns und unsere Nachkommen!“

TPP kann direkt über eine Überweisung oder einen Dauerauftrag auf folgendes Konto unterstützt werden: TreePlantingProjects; GLS Bank; IBAN:  DE08430609671021620000. Alternativ sind über die Online-Spendenseite www.treeplantingprojects.com/spenden weitere Zahlungsmittel verfügbar.

#gemeinsamaufbäumen: Kommende Aktionen
Wer die TreePlantingProjects unterstützen und sich selbst ein Bild von ihrer Arbeit machen möchte, ist als Helfer*in bei den kommenden Community-Events herzlich willkommen.
Am Samstag, 25. November, und Sonntag, 26. November, jeweils ab 9 Uhr, bei Dietenhofen-Andorf.
Am Samstag, 2. Dezember, ab 9 Uhr, bei Simmershofen-Adelhofen (Landkreis NEA).
Am Samstag, 9. Dezember, ab 9 Uhr, bei Ursensollen (Landkreis Amberg-Sulzbach).
Am Montag, 1. Januar 2024, ab 10 Uhr, Neujahrspflanzung bei Dietersheim-Beerbach (Landkreis NEA).

Mehr als etwas Zeit mitzubringen, brauchen die Freiwilligen nicht. Um planen und ausreichend Verpflegung und Werkzeug organisieren zu können, bitten die
TreePlantingProjects um vorherige Anmeldung unter hello@treeplantingprojects.com und unter www.treeplantingprojects.com. Dort gibt es auch weitere Informationen und eine Wegbeschreibung.

    Related Posts

    Schülerrat unterstützt Jugendhilfe- Einrichtung „Junique“
    Schloss und Schlossgarten Weikersheim: „Herzkissen“ für Brustkrebspatientinnen an das Marienhospital Stuttgart gespendet
    Gemeinschaftlicher Zusammenhalt in Feuchtwangen