Aktuelle Stellenanzeigen:

Ausgelassene Stimmung bei der ersten Lifestyle Business Night in Ulsenheim

Ulsenheim (MN). Es war ein perfekter Auftakt: Ausverkauftes Haus im Weingut Meier in Ulsenheim. Die moderne, kubistische Vinothek mit viel Holz und großen Fenstern, das gute Abendessen, der hervorragende Wein sowie ein inspirierendes und unterhaltsames Programm – die richtige Mischung für die neue Unternehmerveranstaltung.

Dazwischen gab es viel Zeit in ausgelassener Stimmung für anregende Gespräche und neue Kontakte. Auffallend: der sehr hohe Frauenanteil für eine Unternehmerveranstaltung. Der Stimmung hat dies sehr gutgetan. „Zweimal im Jahr wird es dieses neue Veranstaltungsformat geben“, erklärte Hubert Niebuhr von der Mediengruppe BlickLokal zur Begrüßung. Zusammen mit Unternehmer Alexander Hanel hatte er die Lifestyle Business Night auf den Weg gebracht. Vor seiner Aufgabe als Finanzchef beim 1. FC Nürnberg war Niels Rossow für einen fränkischen Sportartikelhersteller in New York. „Dort habe ich gelernt, eine Marke entsteht nicht nur aus einem guten Produkt. Dazu ist ein ganzheitlicher Ansatz nötig“, erzählte er in seinem Vortrag. Gerade Gemeinschaft spiele eine große Rolle. Als Beispiel erzählte er vom Afropunk-Festival mit 60.000 Besuchern in Brooklyn. Es gibt fast keine Karten zu kaufen, da sie mehrheitlich an Ehrenamtliche verschenkt werden. Und die Menschen engagieren sich ehrenamtlich, weil sie dazu gehören wollen. Dieses Gefühl hat Rossow aus Amerika mitgebracht und möchte es auf den Club übertragen. „Der Club muss mehr als nur das Fußballspiel sein“, so der Manager. „Er muss ein Selbstbewusstsein für die gesamte Region entwickeln.“ So hat der Verein 500 Eintrittskarten an Menschen verschenkt, die gemeinsam mit der Fußballjugend Bolzplätze in Nürnberg wieder in Schuss gebracht haben. Nach nur zwölf Minuten waren die Karten weg. Mit dieser Aktion habe der Club auch Sponsoren wieder zurückgewonnen. 1982 schaffte Falco mit dem „Kommissar“ seinen europäischen Durchbruch, „Rock me Amadeus“ war sein größter Hit, und ist bis heute der einzige deutschsprachige Hit, der es in den amerikanischen Billboard Charts auf Platz 1 geschafft hat. Hans-Peter Gill imitierte den exzentrischen österreichischen Künstler perfekt und brachte schnell Stimmung ins Weingut. Viele der Unternehmer verbanden eigene Erinnerungen mit der Musik von Falco. Nach dem „offiziellen“ Programm gab es noch eine Führung durch die neue Kelterei. Markus Meier erzählte nicht nur von seiner Leidenschaft für gute Weine und regionale Produkte, sondern gab auch einen Einblick, wie ein moderner Winzerbetrieb in der jungen Generation aufgestellt sein muss, um sich auf dem Markt behaupten zu können. Die Hauptarbeit in der aktuellen Saison ist weitestgehend abgeschlossen. „Bis zu 150 Stunden pro Woche haben wir im Weinberg gestanden, um die Trauben zu ernten“, erzählt der junge Winzer. Seine Devise ist, nur gute Trauben zu verarbeiten und im Zweifelfall etwas weniger Wein zu haben, als schlechte Qualität anbieten zu müssen.

Den nächsten Veranstaltungstermin sollte man sich bereits vormerken: Die Lifestyle Business Night findet im Mai 2020 im neuen Meiser Design Hotel in Dinkelsbühl statt.

Nachfolgend einige visuelle Impressionen:

Fotos: Amos Krilles / Klaus Glück

Related Posts

Sommerferien-Gewinnspiel WochenZeitung.de und BlickLokal.de
Der zweite Main-Tauber Weihnachtscircus kommt
Ehrung zum 75. Geburtstag in seiner Heimatstadt Bad Ischl