Aktuelle Stellenanzeigen:

Mitwirkende einigen sich auf Programm

Wassertrüdingen (pm). Die Mitwirkenden des Tags des sozialen Miteinanders, welcher am 16. Juni auf dem Gelände der Gartenschau stattfindet, haben nun ein buntes Programm für die Besucher beschlossen.

In vier Monaten eröffnet die Gartenschau der Heimatschätze in Wassertrüdingen. Grund genug, um die Planung der vielen spannenden Veranstaltungen langsam zu einem Abschluss zu bringen. Die Beteiligten des Tags des sozialen Miteinanders –  das AWO Pflegeheim aus Wassertrüdingen, das Senioren- und Pflegeheim Wassertrüdingen, die Diakonie Neuendettelsau, die Altmühlseeklinik Hensoltshöhe, der VDK, die Lebenshilfe und die Diakonie aus Ansbach, das diakonische Werk Dinkelsbühl-Wassertrüdingen, die EUTB aus Wassertrüdingen, der Landesverband Niere Bayern, sowie die Volkstanzgruppe Geilsheim – haben sich nun auf einen Programmablauf für ihren besonderen Tag am 16. Juni geeinigt. Auf den Bühnen und der Aktionsfläche wird am Tag des sozialen Miteinanders einiges geboten. Verschiedene Chöre, Bands, Tanz- und Trommlergruppen werden die Besucher der Gartenschau unterhalten, bei spannenden Aktionen kann man jedoch auch selbst aktiv werden. Dabei werden vier verschiedene Bühnen, verteilt über die Parkteile und der Altstadt, den ganzen Tag über bespielt. Ebenjene Bühnen waren das Hauptthema am 23. Januar bei der abschließenden Versammlung der Mitwirkenden unter Federführung von Sandra Kleemann, welche sich bei der Natur in Wassertrüdingen 2019 GmbH um die Veranstaltungen kümmert. Für viele der Vertreter waren die Kriterien der Bühnen wichtig: Überdachung, Stromanschluss und die Größe. Schließlich haben einige Gruppen technisches Equipment dabei, das bei Regen nicht nass werden darf oder Senioren, die nicht den Launen des Wetters ausgesetzt werden sollten. Mit gegenseitigen Kompromissen und dem gemeinsamen Ziel, allen einen schönen Tag zu bereiten, wurde an diesem Nachmittag ebenjenes Programm erarbeitet, welches die Besucher am 16. Juni dann auch genießen können. In den bald erscheinenden Programmheften oder auch dem Online-Veranstaltungskalender kann man sich bereits vorab ein Bild davon machen, was geboten wird.

Die Vertreter der beteiligten Einrichtungen, sowie Sandra Kleemann (rechts), sind am 23. Januar noch einmal zu einer letzten Besprechung zusammengekommen. Foto: Natur in Wassertrüdingen 2019 GmbH

Related Posts

Das „Gefüge“ gewinnt
Die Gartenschau der Heimatschätze ist offiziell eröffnet
Pflanzaktion Trüding blüht
Aufblühen für die Gartenschau