Aktuelle Stellenanzeigen:

Neues Forschungsgebäude bald fertig gestellt

Feuchtwangen. Die Stadt Feuchtwangen wird bald zur Hochschulstadt. Aus diesem Grund waren jetzt der Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Dr. Michael Fraas und der CSU-Fraktionsvorsitzende der Stadtratsfraktion Nürnberg, Marcus König, auf Einladung des CSU-Bezirksrats Herbert Lindörfer in die Kreuzgangstadt gekommen, um sich über die Planung und Entwicklung vor Ort ein Bild zu machen. Der Campus Feuchtwangen der Hochschule Ansbach ist ein wichtiger Baustein, um jungen Menschen auch im ländlichen Raum eine hochqualifizierte Ausbildung zu ermöglichen. Vor Ort wurde jetzt auch über die Chancen und Möglichkeiten einer noch engeren Vernetzung der Beteiligten gesprochen. Nur eine konsequente und strategische Vorgehensweise und eine enge Zusammenarbeit bei den wichtigen Zukunftsthemen sichert eine positive Entwicklung der Region, so Lindörfer. Die gegenseitige Unterstützung zwischen Nürnberg und den Städten und Gemeinden der Metropolregion ist gerade im Bildungsbereich eine große Aufgabe für alle Entscheidungsträger, so der Bezirksrat. Lesen Sie dazu mehr in unserem „Thema der Woche“ in einer unserer nächsten Ausgaben!

Im Norden von Feuchtwangen entsteht derzeit ein neues Forschungsgebäude für die künftige Hochschule am dortigen Campus. Foto: Heinz Meyer

Related Posts

Mit Spaß und Freude beim Sport
Der „Festsaal Frankens“ wurde zur großen Bühne
Das Große Spiel am 18. August