Aktuelle Stellenanzeigen:

Winterlese – der Büchermarkt unabhängiger Verlage im Schloss Bad Mergentheim – am 24. November

„Trüffelschweine“ des Literaturbetriebs

Bad Mergentheim. Zum dritten Mal findet im Rahmen von „Literatur im Schloss“ die von der Stadt Bad Mergentheim mitveranstaltete „Winterlese“ statt – der große Büchermarkt unabhängiger Verlage im Deutschordensmuseum Bad Mergentheim. Am Sonntag, 24. November, kann man von 11 bis 17 Uhr mit Verlegern ins Gespräch kommen, stöbern, Weihnachtsgeschenke erwerben und diversen Lesungen lauschen. Den ganzen Tag über gibt es ein Kinderprogramm. Außerdem kann man – unter anderem – eine Reise nach Berlin gewinnen. Kleine und unabhängige Verlage sind die Trüffelschweine des Literaturbetriebs: Sie spüren jenseits abgegraster Wege wahre Kostbarkeiten auf, verlegen sie mit äußerster Sorgfalt, betreuen sie mit größter Leidenschaft und sorgen dafür, dass sie in die Öffentlichkeit kommen und dort auch bleiben. Diese Verlage gehören zugleich zu einer gefährdeten Spezies. Umso wichtiger ist es, dass die vielfältige Arbeit dieser wichtigen Akteure gewürdigt wird. Inzwischen gibt es, angeschoben von Kulturstaatsministerin Monika Grütters, einen bundesweiten Verlagspreis, der angesichts einer immer schwierigeren Lage auf dem Buchmarkt kleine und mittlere Verlage stärken soll. Auch die Länder wollen sich stärker engagieren für die Mischkultur auf dem Verlagsmarkt. „Literatur im Schloss“ und die Stadt Bad Mergentheim tun das ebenfalls, und das nun schon zum dritten Mal – zum ersten Mal mit dem neuen Hauptförderer, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg: Bei der „Winterlese“, dem Büchermarkt unabhängiger Verlage, verwandelt sich das Deutschordensmuseum am Sonntag, 24. November, von 11 bis 17 Uhr wieder in eine Buchmesse, auf der man Sach-, Kunst- und Kinderbücher, schöne Literatur, bibliophile Bände und Schmöker finden und erwerben kann. Einige der Verlage, die in den ersten beiden Jahren dabei waren, präsentieren ihre neuen Programme, und eine ganze Reihe von Kleinverlagen wird diesmal zum ersten Mal nach Bad Mergentheim reisen. Mit dabei sind unter anderem Wunderhorn aus Heidelberg, der Antje Kunstmann Verlag aus München oder der Kunstanstifter Verlag aus Mannheim. Parallel zum Büchermarkt wird es im Lauf des Tages verschiedene Veranstaltungen und Lesungen im Götterzimmer des Deutschordensmuseums geben – unter anderem mit Herbert Kapfer, der seinen Roman „1919“ vorstellt, mit der Illustratorin Yvonne Kuschel und mit Maike Albath, die von Sizilien erzählen wird. Im „Literatur-im-Schloss“-Café im Foyer bietet der Freundeskreis Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und Prosecco an. Michael Blümel wird live zeichnen. Für ein abwechslungsreiches Kinderprogramm sorgen die Museumspädagogik und die Stadtbücherei Bad Mergentheim. Der Eintritt zum Büchermarkt und zu den Lesungen ist frei! Und noch ein Schmankerl gibt es: Mit jedem gekauften Buch erwirbt man ein Los – als Hauptgewinn lockt ein Wochenende in Berlin im Grand Hotel Savoy, in dem schon Autoren wie Thomas Mann oder Carl Zuckmayer logierten. Die Bahnfahrt nach Berlin wird vom TUI-ReiseCenter der Volksbank Main-Tauber gestiftet.  Bereits am Abend zuvor – am Samstag, 23. November, um 19 Uhr – stellt eine illustre Reihe von Verlagsmitarbeiterinnen und -mitarbeitern bei einer „Literatur Soirée“ in der Buchhandlung Moritz und Lux ihren Verlag und ihre Lieblingsbücher vor. Moderiert wird dieses „Speed-Dating“ von Beatrice Faßbender. Die Sprecherin Ulrike Götz liest ausgewählte Passagen aus den Werken. Karten für diese Soirée gibt es bei der Buchhandlung Moritz und Lux im Vorverkauf. In den nächsten Tagen wird an vielen Orten der neue „Winterlese“-Flyer ausliegen, der das gesamte Programm der Veranstaltung enthält.

Related Posts

Büchermarkt unabhängiger Verlage