Aktuelle Stellenanzeigen:

Leitungen so lang wie einmal um die Altstadt

Dinkelsbühl. Tiefe Leitungsgräben ziehen sich derzeit entlang der Wege und der Plätze am Südring im Bereich des Schulcampuses. Rund 2,5 km lang, so lange wie einmal um die Altstadt herum, werden derzeit Leitungen umverlegt. „Eine gewachsene Leitungsstruktur. Die letzten 50 Jahre sind viele Leitungen in dem Bereich in den Boden gekommen. Wir legen diese nun in die richtige Bahnen“, bringt es Stadtwerkeleiter Andreas Karl auf den Punkt. Die Leitungen werden zentral an den Rand verlegt. Mit dem Beginn der Schulferien werden die Leitungsgräben auch auf den Zufahrtsbereich der Bushaltestellen ausgeweitet. „Bis Schulbeginn sind alle Gräben wieder zu“, blickt Dominik Bregulla von den Stadtwerken auf Mitte September. Die Maßnahme kostet rund 200.000 Euro und wird zu 60 Prozent gefördert. Mit der Leitungsumverlegung wird auch der Weg für die Baumaßnahmen, die am Südring an dieser Stelle geplant sind, freigemacht. Erstens wird ein Parkdeck gebaut und zweitens der Umgriff der Schule neu gestaltet. Das Parkdeck wird in einem Vorentwurf in der Stadtratssitzung Ende Juli vorgestellt. Bis Mitte 2022 wird es fertig gestellt werden. Ab nächstem Jahr wird der Umgriff um die Schulen komplett erneuert.

Fotountertext: Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer (l.) schaut sich die Leitungsumverlegung am Südring im Bereich der Schulen an und lässt sich von Werkleiter Andreas Karl und von Dominik Bregulla (v.r.) von den Stadtwerken die 200.000 Euro teure Maßnahme erklären. Fotonachweis: Andrea Denzinger

Related Posts

Dinkelsbühl ist ein beliebtes Ausflugs- und Reiseziel – auch im Corona-Sommer 2021
Bartholomäus-Jahrmarkt in Dinkelsbühl
Die Jugendarbeit in Dinkelsbühl geht neue Wege