Aktuelle Stellenanzeigen:

Infoveranstaltung zur Bundestagswahl

Grünsfeld / Main-Tauber-Kreis. „Wählen statt hoffen, Sozialstaat verteidigen – Jede Stimme hat Gewicht!“ lautet das Motto des Sozialverbands VdK Baden-Württemberg im Superwahljahr 2021 anlässlich der im März stattgefundenen Landtagswahl und der Ende September bevorstehenden Bundestagswahl. Wie in zahlreichen anderen Regionen im Land führt deshalb auch der VdK-Kreisverband Tauberbischofsheim eine Woche zuvor eine Wahlinfoveranstaltung durch. Diese findet am Samstag, 18. September ab 15 Uhr in der Stadthalle in Grünsfeld (Hauptstr. 53) statt. „Pflege, Gesundheitswesen, Rente, Barrierefreiheit und Armut – soziale Gerechtigkeit ist unser Auftrag an die Politik“, betonen Werner Raab, Vorsitzender des VdK-Bezirksverbands Nordbaden, und Kurt Weiland, Vorsitzender des VdK-Kreisverbandes Tauberbischofsheim. Zu der am Sonntag, 26. September anstehenden Bundestagswahl hat der VdK-Landesverband Baden-Württemberg erneut einen Katalog mit Forderungen an die Sozialpolitik gestellt. „Damit soziale Gerechtigkeit auch nach der Wahl im Mittelpunkt steht“, gibt der der Landesvorsitzende Hans-Josef Hotz als Devise aus. Um 15 Uhr steht eine von Werner Raab moderierte Podiumsdiskussion mit regionalen Bundestagswahlkandidaten auf dem Programm. Zur Teilnahme angekündigt sind Timo Breuninger (FDP), Anja Lotz (SPD), Amelie Pfeiffer (Bündnis90/Die Grünen) und MdB Nina Warken (CDU). Um 17 Uhr gibt es die Live-Übertragung einer Talkrunde mit dem Titel „Bundestagswahl – Spitzenkandidaten auf dem Prüfstand“. Zum einen bezieht der VdK-Landesvorsitzende Hans-Josef Hotz Stellung zu den Themen Rente, Pflege und Gesundheitswesen, zum anderen Spitzenpolitikerinnen und -politiker in Statements oder kurzen Filmsequenzen. Zugesagt haben die Baden-Württembergischen Spitzenkandidaten MdB Leni Breymaier (SPD), Dr. Sandra Detzer (Bündnis 90/Die Grünen), MdB Pascal Kober (FDP), MdB Jessica Tatti (DIE LINKE) und Monica Andrea Wüllner (CDU). Parallel sorgen örtliche Vereine aus der Stadt Grünsfeld für eine Bewirtung mit Kaffee und Kuchen, zu der alle Teilnehmer vom VdK-Kreisverband Tauberbischofsheim eingeladen sind. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an VdK-Mitglieder, sondern an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Der Eintritt ist frei, das Ende ist gegen 19 Uhr vorgesehen. Aufgrund der aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln ist jedoch eine vorherige Anmeldung bei einem der VdK-Ortsverbände im Main-Tauber-Kreis erforderlich.

Weitere Informationen sind unter www.vdk.de/kv-tauberbischofsheim oder www.vdk.de/bawue zu finden.

 

Fotountertext:Der VdK-Kreisverband Tauberbischofsheim auf der AGIMA 2018 in Königshofen. Fotonachweis: Peter D. Wagner

Related Posts

Landratswahl: Dr. Achim Brötel ist einziger Bewerber
Fristen bei der Briefwahl unbedingt beachten
Endspurt für Anträge auf Briefwahl