Aktuelle Stellenanzeigen:

Buntes Festprogramm lockt Besucher an diesem Wochenende

Niederstetten. Bevor die „Winterruhe“ einkehrt, geht es noch einmal richtig rund in Niederstetten. An diesem Septemberwochenende, vom 21. bis 24. September feiert Jung und Alt gleich ganze vier Tage lang. Das traditionsreiche Herbstfest übt eine ungebrochen große Anziehungskraft aus.

Die Feierlichkeiten beginnen stets am Freitag vor dem letzten Montag im Monat September. Die viertägige Veranstaltung zieht Einwohner und Gäste gleichermaßen in ihren Bann. Neben dem Wiedersehen mit alten Bekannten und dem Kennenlernen neuer Freunde bieten sich zum Saison-Ausklang noch einmal zahlreiche Attraktionen. So verbreitet der zentral gelegene Festplatz mit Karussells, Imbiss-Ständen, Losbuden und Bierzelt originales Volksfest-Feeling, bei dem sowohl kleine als auch große Besucher auf ihre Kosten kommen.
Im Herzen der Stadt locken der Weinbrunnen vor dem Rathaus und das „Französische Weindorf“ auf dem Le-Plessis-Bouchard-Platz, sowie zahlreiche umliegende Gastronomie-Einrichtungen mit kulinarischen Köstlichkeiten. Zudem präsentiert sich der Heimatverein des Ortes mit seiner Museumsscheune, in welcher ebenfalls vielfältige Genüsse locken. Seinen ersten Höhepunkt erreicht das Herbstfest mit dem sonntäglichen Festumzug. Dieser steht jedes Jahr unter einem anderen Motto. Er wird vom traditionellen Winzertanz beschlossen, dessen Choreografie einem über Jahrzehnte herausgebildeten Ritual folgt. Auch dieses Mal werden die rot oder grün gekleideten Paare vom jeweils dienstältesten Winzertänzer angeführt. Unbestrittener Publikums-Magnet ist der letzte Tag des traditionellen Herbstfestes, denn diesen hat die Stadt Niederstetten zum Familientag erklärt. Dementsprechend sind die meisten Attraktionen auf die zahlreich erwarteten Kinder zugeschnitten. Eine von ihnen ist die stets mit großer Sehnsucht erwartete Landung des Hubschraubers, an dessen Bord sich die „Kinderverpflegung“ für die ungeduldigen Kinder befinden. Bei einem farbenprächtigen Feuerwerk am Montagabend können Einwohner und Gäste die Ereignisse der zurückliegenden Tage noch einmal Revue passieren lassen – und sich schon auf das nächste traditionsreiche Herbstfest im kommenden Jahr freuen. Denn eins ist sicher: Was so gut ist wie die beliebte Veranstaltung mit ihrem Festumzug kehrt garantiert wieder – einschließlich dem traditionellen Winzertanz!

Related Posts

Konzert mit The Henry Girls
„500 Jahre Reinheitsgebot“: Veranstaltungen im September Feste feiern im Spätsommer