Ein Ort des Lesens, Spielens und Lernens Bücherei im Gemeinschaftszentrum Wartberg

WERTHEIM (RED). Seit Eröffnung der Neuen Sozialen Mitte gibt es im Stadtteil Wartberg auch wieder eine Bücherei. Sie ist im Gemeinschaftszentrum eingerichtet. Jeden Mittwoch können sich Besucher aller Altersgruppen Bücher, Spiele oder auch Musik-CDs ausleihen.

Die Nachfolgeeinrichtung der früheren Bücherei im Kirchenzentrum Wartberg ist jetzt Bestandteil des Familienzentrums Wartberg-Reinhardshof. Betreut wird sie von einem derzeit vierköpfigen Team von Ehrenamtlichen, das sich über Verstärkung sehr freuen würde. Denn die Bücherei ist dank des engagierten Teams zu einem beliebten Treffpunkt geworden.

Die Bücherei hat jeden Mittwoch von 15.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet und ist über den Salon-de-Provence-Ring barrierefrei zu erreichen.

Die Bücherei bietet eine vielfältige Auswahl an mehrsprachigen Medien für Leserinnen und Leser aller Altersgruppen. Das Angebot umfasst insgesamt rund 1.800 Medien. Es gibt Bücher, Hörbücher, Gesellschaftsspiele sowie Musik-CDs, die sowohl für kleine Kinder, Jugendliche als auch Erwachsene geeignet sind. Die Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, die Medien für einen Zeitraum von zwei Wochen auszuleihen: eine Verlängerung ist möglich.

Die Bücherei ist nicht nur ein Ort des Lesens und Lernens, sondern auch ein sozialer Treffpunkt für die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils. Das Team der Bücherei freut sich über die gute Resonanz und lädt dazu ein, die Bücherei zu besuchen und von den vielen Angeboten zu profitieren.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen ist Linda Gans, Familienzentrum Wartberg-Reinhardshof, unter E-Mail linda.gans@diakonie.ekiba.de.

Die Bücherei im Gemeinschaftszentrum Wartberg lädt zum Lesen, Spielen, Lernen oder auch zum Musikhören ein. Foto: Stadt Wertheim

    Related Posts

    Entdecker-Ausstellung
    Welcome Center berät in Wertheim
    Bauhof übt Aufbau von Hochwasserstegen