Wertheim tritt wieder beim „Stadtradeln“ in die Pedale Aktion verbindet Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist

WERTHEIM (RED). Die Stadt Wertheim beteiligt sich dieses Jahr wieder am „Stadtradeln“, einer Aktion des europäischen Klima-Bündnisses. Vom 27. Mai bis zum 16. Juni verbindet der Wettbewerb Bewegung, nachhaltige Mobilität, Klimaschutz und Teamgeist. Das Ziel: In Teams drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln. Die Aktion wird unterstützt vom Umweltministerium Baden-Württemberg.

Bereits seit 2008 spornt der jährliche Aktionswettbewerb die Menschen in Baden-Württemberg an, das Fahrrad zu nutzen und damit einen Beitrag zu umweltfreundlicher Mobilität zu leisten. Über die erneute Teilnahme Wertheims freut sich Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez: „Wertheim ist eine Fahrradstadt, nicht nur in touristischer Hinsicht, sondern auch im Alltag vieler Bürgerinnen und Bürger. Wir zeigen gerne: Radfahren ist klimafreundlich, gesund und liegt uns am Herzen.“

Alle Personen, die in Wertheim wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, sind im Aktionszeitraum 27. Mai bis 16. Juni eingeladen, möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zum Einkaufen oder beim Ausflug ins Grüne – jeder geradelte Kilometer zählt.

Schulklassen, Vereine, Unternehmen oder auch Familien und Privatpersonen können sich kostenfrei registrieren, ein eigenes Team gründen oder einem bereits bestehenden Team beitreten.

Die Stadt Wertheim hofft auf rege Teilnahme. Wer mitmachen will, kann sich schon jetzt und noch während des gesamten Aktionszeitraums unter www.stadtradeln.de/wertheim registrieren.

Foto: Stadtradeln / Klima-Bündnis

    Related Posts

    Wolfgang Reinhart lädt zur „Stadtradeln“-Tour ein
    Therapiehund Loop ist eine große Bereicherung: Seit einem Jahr im Kinderhaus Reinhardshof im Einsatz
    Ideen und Anregungen für Freizeitplätze: Jugendbeteiligung im Stadtteil Wartberg