Stadt Walldürn kooperiert mit KLIMA ARENA Sinsheim

Verständnis für Klimaschutz und Nachhaltigkeit gestärkt

WALLDÜRN (RED). Bürgermeister Meikel Dörr und Dr. Bernd Welz, Vorstandsvorsitzender der Klimastiftung für Bürger, unterzeichneten am 23.01.2024 in Sinsheim eine Kooperationsvereinbarung. So soll künftig gemeinsam das Verständnis für Klimaschutz und Nachhaltigkeit gestärkt werden. Mit ihrer interaktiven Ausstellung möchte die KLIMA ARENA als einzigartiger Lern- und Erlebnisort möglichst viele Menschen für den Klimawandel sensibilisieren und zu einem nachhaltigen Leben inspirieren. Durch die Kooperation mit der Klima Arena wird die Stadt Walldürn neue Wege gehen, um unseren Lebensraum zu schützen und weiter zu entwickeln.

„Als Bürgermeister ist es mir ein besonderes Anliegen, dass wir gemeinsam innovative Lösungen finden, um die Herausforderungen des Klimawandels zu bewältigen und gleichzeitig unseren Lebensstandard zu verbessern. Ich möchte künftig den Klima- und Ressourcenschutz noch stärker in den Fokus stellen. Ein Ziel ist es, ein möglichst breites Bewusstsein für den Klimaschutz und den notwendigen Wandel zu erreichen. Hierbei sollen insbesondere die Kinder und Jugendlichen aus Walldürn an diese Themen herangeführt werden“, betont Bürgermeister Meikel Dörr.

Gemeinsam mit den Schulleitern der Stadt Walldürn besuchte Bürgermeister Dörr die KLIMA ARENA in Sinsheim. Dort informierte sich die Gruppe in der Ausstellung und bei Vorträgen über den Klimawandel und dessen Auswirkungen.

Nach einer Begrüßung und kurzem Einführungsvortrag in die Themenfelder der KLIMA ARENA durch Dr. Bernd Welz ging es für die Teilnehmenden in zwei Führungen durch die Ausstellung. Inspirationen für die eigene Arbeit auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft zu erhalten sowie Anregungen, wie die Kooperation mit der KLIMA ARENA diese unterstützen kann, waren die Ziele dieses Nachmittags.
Alle Teilnehmenden waren sich danach einig, dass sich die Stadt Walldürn dem Klimaschutz und der Klimaanpassung bei der Stadtentwicklung verstärkt widmen muss und es besonders wichtig ist, die Jugendlichen in diesen Bemühungen einzubeziehen.

Junge Menschen sind die Zukunft unserer Gesellschaft und werden diejenigen sein, die die Auswirkungen des Klimawandels am stärksten spüren werden.

„Wir freuen uns sehr, dass die Stadt Walldürn mit uns kooperiert und langfristig den Klimaschutz vor Ort stärken möchte. Gerne unterstützen wir sie mit unseren Angeboten und Programmen dabei“, führt Dr. Bernd Welz aus.

Dank der Klimakooperation werden weitere Veranstaltungen zwischen der Klimastiftung für Bürger und der Stadt Walldürn geplant und vorbereitet.

Die Kooperationspartner wollen gemeinsame Projekte durchführen, wie zum Beispiel Aktivitäten zur

    • Förderung der Nutzung des Angebots der KLIMA ARENA durch die Walldürner Schulen;
    • Durchführung von Bürgerfahrten in die KLIMA ARENA;
    • Durchführung von Veranstaltungen mit Bezug zum Klimaschutz in der KLIMA ARENA z. B. Vorträge, Exkursionen der Verwaltung und Entscheidungsgremien;
    • Förderung der Nutzung des Angebots der KLIMA ARENA durch Vereine und Unternehmen aus Walldürn;
    • Kommunikation des KLIMA ARENA Angebots über die Stadt Walldürn z. B. durch permanente Auslage von KLIMA ARENA Flyern an geeigneter Stelle, Veröffentlichung des Veranstaltungsprogramms oder Aufstellen von Plakaten

Mit Bildungsprogrammen für alle Klassenstufen ist die KLIMA ARENA als außerschulischer Lernort anerkannt. Seit über 20 Jahren engagiert sich die gemeinnützige Richard und Anne Rohlf Stiftung im Bereich der Kinder- und Jugendpflege. In diesem Jahr sollen die Stiftungsmittel im Rahmen des Klimaschutzes eingesetzt werden. In diesem Zusammenhang werden die vierten Klassen der Walldürner Schulen in die KLIMA ARENA eingeladen.

„Die KLIMA ARENA Sinsheim ist eine renommierte Einrichtung, die sich intensiv mit den Themen Klimaschutz, Umweltbildung und nachhaltige Entwicklung auseinandersetzt. Durch die Partnerschaft mit dieser Institution erhalten wir Zugang zu wertvollen Ressourcen, Schulungen und Veranstaltungen, die es uns ermöglichen, innovative Ansätze im Bereich des Umweltschutzes zu entwickeln und umzusetzen“, so Bürgermeister Meikel Dörr.

In der Klima Arena werden in einer interaktiven Ausstellung auf 1.400 qm die Grundlagen des Klimawandels sowie die Themen Wohnen und Energie, Mobilität und Lebensstil und Konsum behandelt. Im 14.000 qm großen Themenpark liegt der Fokus auf dem Lebens- und Wirtschaftsraum Natur. Rallyes, Klima-Quiz und Workshops verknüpfen die Angebote mit den Bildungs- und Lehrplänen der Schulen.

    Related Posts

    Veranstaltungsnotiz: Naturparke kulinarisch, 20. April 2024, 17 bis 22 Uhr, Dossenheim, Martin-Luther-Haus
    Kundenberater wird zum Kundenretter – Vorbildliche Reaktion von Sparkassenmitarbeitern bei Kreislaufstillstand
    Gemeinsam für die Region: Odenwald Treuhand und Naturpark Neckartal-Odenwald schließen Kooperations- und Sponsoring-vertrag