NEA-Taler erreicht Meilenstein mit 100. Akzeptanzstelle

Landkreis NEA (RED). Ein aufregender Moment für den NEA-Taler: Zum Jahresbeginn wurde die 100. Akzeptanzstelle für den beliebten Landkreisgutschein registriert. Blumen von Marlene in Scheinfeld hat die Ehre, diesen Meilenstein zu markieren und ist ab sofort die hundertste Annahmestelle für den NEA-Taler.

Bei einem Besuch überreichte eine Delegation der NEA-Taler Arbeitsgruppe Ina Rupprecht von Blumen von Marlene ein speziell gestaltetes Plakat sowie kleine Geschenke. Die Anerkennung durch den Vorstand des Trägervereins Wirtschaftsvereinigung des Landkreises NEABW e.V., bestehend aus Markus Löw, Michael Capek von der Wirtschaftsförderung des Landkreises, und Rüdiger Eisen, Wirtschaftsförderung der Stadt Neustadt an der Aisch, war gleichermaßen herzlich und stolz.

Besonders erfreulich ist zudem die Entscheidung von Blumen von Marlene, den NEA-Taler nicht nur als Zahlungsmittel zu akzeptieren, sondern ihn auch zu verkaufen. Damit wird das florale Paradies in Scheinfeld nicht nur zur 100. Annahmestelle, sondern auch zur ersten Gutschein-Verkaufsstelle für den NEA-Taler in der Region Scheinfeld.

Markus Löw, Vorstand der Wirtschaftsvereinigung des Landkreises NEABW e.V., betonte die wachsende Bedeutung des NEA-Talers im Landkreis: „Es freut uns außerordentlich, dass innerhalb eines knappen Jahres so viele Unternehmen den NEA-Taler unterstützen und ihn als Zahlungsmittel akzeptieren. Dies trägt dazu bei, dass der Landkreisgutschein zunehmend Verbreitung im gesamten Landkreis findet.“

Der NEA-Taler erfreut sich seit seiner Einführung vor knapp einem Jahr einer stetig wachsenden Beliebtheit und wird nicht nur als Geschenk, sondern auch als Beitrag zur regionalen Wirtschaftsförderung geschätzt. Mit der 100. Akzeptanzstelle und der ersten Gutschein-Verkaufsstelle in Scheinfeld setzt der NEA-Taler ein Zeichen für seine erfolgreiche Entwicklung im Landkreis NEA.

Über den NEA-Taler: Der NEA-Taler ist ein regionaler Gutschein, der dazu dient, die heimische Wirtschaft im Landkreis NEA zu unterstützen. Unternehmen können sich als Akzeptanzstellen registrieren lassen, um den NEA-Taler als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Der Gutschein ist zudem in ausgewählten Verkaufsstellen erhältlich und eignet sich ideal als Geschenk für verschiedene Anlässe. Weitere Informationen finden Sie unter www.nea-taler.de.

Blumen von Marlene in Scheinfeld ist die hundertste Annahmestelle für den NEA-Taler. Foto: NEA-Taler Pressestelle

    Related Posts

    Y2K night in der Franken-Therme Bad Windsheim
    Strohdach decken und Braukunst: Handwerk- und Techniktag am 21. April im Freilandmuseum
    Kostenfreier Koch-Workshop mit Kreisbäuerin Renate Ixmeier