Strohdach decken und Braukunst: Handwerk- und Techniktag am 21. April im Freilandmuseum

BAD WINDSHEIM (RED). Einige hundert Strohschauben, nach historischem Vorbild gebundene Strohbündel, warten auf ihren Einsatz beim Handwerk- und Techniktag am Sonntag, 21. April, im Freilandmuseum. Ab dem späten Vormittag wird das Grubenhaus neu gedeckt, eine von vielen Stationen beim gleich doppelten Aktionstag: Denn auch jahrhundertealte Brautechnik ist zu erleben, der Tag des Bieres wird ebenfalls begangen.

Neben dem Kommunbrauhaus aus Schlüsselfeld, in dem regelmäßig das Museumsbier gebraut wird, wird das Brauhaus aus Kraisdorf von 1699 in Betrieb genommen. Das Brauen dort ist reine Handarbeit, entsprechend starten die Vorbereitungen bereits vor der Museumsöffnung. Ab 9 Uhr können Besucherinnen und Besucher den Bierbrauern über die Schulter schauen. Einmal im Jahr nur wird im Brauhaus aus Kraisdorf gebraut, noch seltener ist das Decken der Strohdächer im Museum zu erleben, um die 20 Jahre halten die eng zusammengebundenen Strohschauben Wind und Regen ab, ehe sie ausgetauscht werden müssen. Beim Decken des Strohdachs ist freilich trockene Witterung Voraussetzung, bei Regen muss die Aktion verschoben werden.

Der landläufige Nachfolger von Strohdächern, das Ziegeldach, steht am 21. April ebenfalls im Mittelpunkt, an einer Mitmachstation können Ziegel selbst angefertigt werden, an einer weiteren Station gilt es, verschiedene Ziegelarten an einem Modell möglichst dicht und regensicher zu verlegen. Wahre Raritäten aus rund 600 Jahren Dachdeckungsgeschichte sind ab dem frühen Nachmittag zu sehen, wenn das Dachziegelarchiv des Freilandmuseums geöffnet wird, das an die 1000 Exponate umfasst. Technikbegeisterte sollten ebenfalls einen längeren Zwischenstopp an der Ziegelei einplanen, dort sind unter anderem die Feldbahn Suse, außerdem ein Steinbecher und ein Holzspalter in Aktion zu erleben. Eine offene Führung ab 11 Uhr zum Thema Bindermäher und Biberschwänze komplettiert das Programm.

Teils sind historische Fahrzeuge beim Handwerker- und Techniktag im Freilandmuseum in Aktion zu erleben, bei einer Führung gibt es zusätzliche Informationen. Foto: Lisa Baluschek

 

    Related Posts

    Sommerpause im Hallenbad
    Y2K night in der Franken-Therme Bad Windsheim
    Kostenfreier Koch-Workshop mit Kreisbäuerin Renate Ixmeier