Aktuelle Stellenanzeigen:

Lauda-Königshofen. Die Sonderveröffentlichung „Volldampf voraus für Brettspielfans“ erscheint in der akteullen Ausgabe. Zugegeben: Es ist eher ungewöhnlich, dass eine Stadt ein Brettspiel entwickelt, das nicht nur die Spieler, sondern auch die Fachpresse überzeugt. Doch die Stadt Lauda-Königshofen ist bekannt für außergewöhnliche Ideen. So avancierten die 2020 auf den Markt gebrachten „Händler vom Taubertal“ – ein strategisches Handelsspiel mit raffinierter Auktionsmechanik und variantenreichem Spielverlauf – zu einem großen Erfolg. Über 3000 Spiele gingen in kürzester Zeit über die Ladentheke, so dass bereits nach wenigen Tagen vermeldet werden musste: „Restlos ausverkauft!“ Jetzt legt die Stadt mit Unterstützung durch die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Lauda-Königshofen gleich zwei brandneue Spiele nach. DER TAUBERTAL-EXPRESS „Der Taubertal-Express“ ist ein facettenreiches Kennerspiel für ein anspruchsvolles Publikum. Es versetzt zwei bis vier Spieler ab zwölf Jahren in die prosperierende Eisenbahnstadt Lauda im 20. Jahrhundert. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Eisenbahnpionieren und Baumeistern. Sie befördern berühmte Passagiere der Zeitgeschichte und erschließen im gesamten Taubertal und in der weiteren Umgebung zahlreiche Wirtschafts- und Bahngebäude. Dabei gewinnen die Spieler mit dem Ausbau der Eisenbahnstadt Lauda zunehmenden Einfluss. Bei alledem wird eine clevere und vorausschauende Planung belohnt. 100 Prozent Taktik, 0 Prozent Glück. Das komplexe Kennerspiel in erneut streng limitierter Auflage punktet mit einer umfangreichen Ausstattung – natürlich „Made in Germany“, denn für die Macher war nur das beste Material gut genug. In der üppig gefüllten Spielebox befinden sich unter anderem ein großer Spielplan zum zweimaligen Aufklappen, vier Spielertableaus, 50 Karten, 72 Holz- und 320 Stanzteile (darunter Münzen und Plättchen, über 60 Bahnhofsgebäude, Schaffnermützen und noch vieles mehr) sowie über 40 Zug- und Waggon- Puzzleteile.

DIE HÄNDLER VOM TAUBERTAL
Die zweite Neuheit ist „Die Händler vom Taubertal“ als Kartenspiel für zwei bis vier Spieler ab acht Jahren. Es setzt auf das Spielprinzip des großen Brettspiels und wird mit 150 Karten gespielt. Zug für Zug können die Spieler entweder zwei Karten vom Nachziehstapel
ziehen oder bestimmte Karten einsetzen, um eine individuelle Aktion auszulösen. Beispielsweise können sie sich mit Mehl, Werkzeug, Tuch, Wein oder Gewürz eindecken, beim Kloster Bronnbach eine Gabe des bischöflichen Kuriers abholen, am Glücksspiel teilnehmen oder sich in Mergentheim eine Sonderaktion sichern. Doch Vorsicht: Gelegentlich treibt der Schwarze Ritter sein Unwesen und raubt Spieler aus, die zu viele Karten mit geraden bzw. ungeraden Zahlen auf der Hand haben. Dann ist schnell das Ersparte weg – und damit auch
die Aussicht auf eine begehrte Kanonenkugel, von denen es gilt, eine bestimmte Anzahl zu besitzen, um das Spiel für sich zu entscheiden und den Schwarzen Ritter in die Flucht zu schlagen. Das kompakte Format macht den neuen Ableger zum idealen Spiel für die
Jackentasche. Beide Spiele sind ab Anfang Dezember bei zahlreichen Geschäften in der Region erhältlich. Schnell zugreifen lohnt sich, denn erneut ist die Auflage limitiert. Die Weichen für viel Abwechslung und Spielspaß sind gestellt. Nun heißt es: Gute Fahrt!

 

Folgende Unternehmen haben sich bei der Sonderveröffentlichung präsentiert:

Schön & Seltenhttps://www.schoenundselten.de/
Metzgerei Frankenkronewww.frankenkrone-morschheuser.de karriere@frankenkrone.dehttps://www.facebook.com/Metzgerei-Morschheuser-866183423498484/
Bücherkoboldhttps://www.buecherkobold.de/
Moritz & Lux – Bücher und mehrhttps://www.moritz-lux.de/
Cafe Berberichhttps://cafeberberich.gogausi.de/
Becksteiner Winzerhttps://www.becksteiner-winzer.de/

 

 

Hier der Link zum Download:

Wertheim 09 -Volldampf

Related Posts

Neue Broschüre stellt die Weingüter in Lauda-Königshofen vor
Erinnerung an Johann Martin Schleyer bewahren
Alarm für mutige Helden – neues Feuerwehrfahrzeug der besonderen „Baureihe“