Aktuelle Stellenanzeigen:

Stoffwindeln – aufwendig war gestern / Stadt Buchen unterstützt Eltern dabei

Buchen. Das Thema Nachhaltigkeit ist wichtig wie nie. Nicht nur im öffentlichen, sondern gerade auch im privaten Bereich. Die Stadt Buchen möchte einen Beitrag zur Müllreduzierung leisten und unterstützt Familien mit einem einmaligen Zuschuss von 100,- € ab sofort dabei, auf Einwegwindeln zu verzichten und Stoffwindeln zu nutzen. Moderne Windelsysteme sind sehr viel besser als ihr Ruf.  Öko, aufwendig und kompliziert war gestern. Bei konsequenter Nutzung von Stoffwindeln werden im Laufe eines „Windellebens“ eine Tonne hoch problematischen, nicht recycelbaren Mülls (entspricht rund 5000 gebrauchten Windeln) vermieden. Stoffwindeln sind gesund und nicht zuletzt preiswerter als Wegwerfwindeln. Die Erstausstattungskosten je nach gewähltem System belaufen sich zwar auf ca. 250,- bis 500,- €, können sich jedoch bei konsequenter Nutzung schon nach dem ersten Lebensjahr amortisieren. Weitere Fakten: Gebrauchte Windeln machen zehn Prozent des gesamten Müllaufkommens aus. Und für die Herstellung von 5000 Windeln müssen 15 Bäume gefällt werden. Dazu kommen andere problematische Materialien wie Kunststoffe, Paraffine und mehr. Auskünfte über die unterschiedlichen Stoffwindelsysteme und die vielen Vor- und wenigen Nachteile (unter anderem leichte Handhabung und Pflege, minimaler Mehraufwand, keine problematischen Inhaltsstoffe, Kinder werden früher trocken) erteilen die Stoffwindelberaterinnen des Neckar-Odenwald-Kreises Annika Franke, www.annihochvier.de, Telefon: 0170/1464037Lisa Mittmann, www.wunderklitzeklein.de, Telefon: 0170/7378908 und Katharina Hübner, www.katharinahuebner.de, Telefon: 0178/206847 wenden. Interessierte an einem Zuschuss können sich auch an die Ansprechpartner im Rathaus, Kirsten Hartl, Telefon 06281/31-132, Kirsten.Hartl@Buchen.de oder das Bürgerbüro, Telefon 06281/31-105, wenden. Eltern mit Erstwohnsitz in Buchen oder Ortsteilen können ganz unkompliziert einen Antrag für ihr Neugeborenes stellen. Benötigt wird ein einfaches Formular (erhältlich unter anderem bei der Stadt Buchen, den Ortschaftsverwaltungen,  unter www.buchen,de und in Kinderarzt-, Frauenarzt- und Hebammenpraxen sowie in den Neckar-Odenwald-Kliniken in Buchen), außerdem je eine Kopie der Geburtsurkunde und der personifizierten Rechnung über die Anschaffung eines Stoffwindelsystems nach Wahl. Der Zuschuss wird über das Bürgerbüro der Stadt Buchen ausgezahlt.