Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 15.08.2022 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots)

Osterburken: Alkoholisiert auf Roller unterwegs

Mit über zwei Promille war ein Mann in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit einem Motorroller in Osterburken unterwegs. Der 39-Jährige konnte durch die Polizeibeamten beobachtet werden, wie er mit seinem Kleinkraftrad Schlangenlinien fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Rollerfahrer fest. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,1 Promille. Der Mann musste die Polizeibeamten zu einer Blutprobe ins Krankenhaus begleiten. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen.

Mosbach: Brandstiftungen an Motorrollern

In der Nacht von Sonntag auf Montag mussten die Polizei und die Feuerwehr gleich zu zwei bränden von Motorrollern in Mosbach ausrücken. Gegen 23.30 Uhr brannte ein Zweirad der Marke Generic auf dem Parkplatz einer Schule in der Schillerstraße vollständig aus. Um 2 Uhr meldete ein aufmerksamer Bürger einen weiteren Brand eines Rollers in der Unterführung eines Supermarktparkplatzes an der Pfalzgraf-Otto-Straße in die Mosbacher Straße. Dieser wurde zuvor vermutlich entwendet und an der Örtlichkeit in Brand gesetzt. An beiden Motorrollern entstand ein Sachschaden von je 500 Euro. Die Polizei Mosbach prüft nun, ob ein Zusammenhang zwischen den Bränden besteht. Zeugen, welche die Taten beobachten, den oder die Täter gesehen haben, oder verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06261 8090 zu melden.

Mosbach: Polizeibeamte bespuckt und getreten

Zu Beleidigungen und Angriffen gegen Polizisten kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag bei einem Einsatz in Mosbach. Die Beamten wurden zu einer Ruhestörung in die Herrenwiesenstraße gerufen. Nachdem sie die Wohnung der Verursacher ausfindig machen konnten, beleidigte eine 32-jährige Frau die Einsatzkräfte aus dem Fenster heraus. Im weiteren Verlauf kam die Frau vor die Wohnungstüre, wo ihre Personalien festgestellt werden sollten. Anstatt ihre Daten anzugeben, beleidigte und trat die Frau nach einem der Beamten. Die Frau konnte im Anschluss auf dem Boden fixiert werden. Ihre in der Zwischenzeit hinzugekommenen 64- und 25-jährigen Begleiter versuchten sie aus den Griffen der Polizisten zu befreien. Dies konnte durch die Einsatzkräfte mittels Pfefferspray verhindert werden. Bei dem Einsatz wurden zwei Polizeibeamte leicht verletzt. Die zwei Männer und die Frau müssen nun mit Strafanzeigen rechnen.

Zwingenberg/ Neckargerach: Polizeikontrollen in Hinblick auf Fahrtauglichkeit

Am Wochenende führte das Polizeirevier Mosbach mehrere Verkehrskontrollen durch. Zwischen 10 Uhr und 19 Uhr am Freitag und 9 Uhr und 14 Uhr am Sonntag wurden Kontrollstellen entlang der B37 eingerichtet. Bei den Kontrollen wurden den Fahrzeugen und Fahrzeugführern in Hinblick auf Verkehrstüchtigkeit auf den Zahn gefühlt. Auf Höhe der Gemeinde Neckargerach wurden am Freitag insgesamt 60 Fahrzeuge und die dazugehörigen Personen am Steuer kontrolliert. Eine Anzeige wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss und ein Fahrzeug dessen Betriebserlaubnis erloschen war, dazu zwei abgefahrene Reifen waren die Bilanz des Freitags. Am Sonntag mussten zwei Fahrer der 25 bei Zwingenberg kontrollierten Fahrzeuge eine Blutprobe abgeben. Sie stehen in Verdacht unter Drogeneinfluss am Steuer gewesen zu sein. Somit konnte ein Großteil der insgesamt 85 Kontrollierten ihre Fahrt fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium HeilbronnTelefon 07131 104 1014E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell