Aktuelle Stellenanzeigen:

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 09.06.2021 mit Berichten aus dem Hohenlohekreis

Polizeipräsidium Heilbronn

Heilbronn (ots)

Öhringen: Fahrzeug in Brand geraten

Ein technischer Defekt sorgte dafür, dass am Dienstagabend ein Auto in Brand geriet. Gegen 19.30 Uhr befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Renault die Straße „Steinsfeldle“ in Richtung Öhringen. Während der Fahrt konnte der Mann plötzlich das Kupplungspedal nicht mehr treten und aus dem Motorraum begann es zu qualmen. Er schaffte es noch den Wagen auf der Höhe des Öhringer Ortsschildes anzuhalten, woraufhin das Auto Feuer fing. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Verletzt wurde niemand. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Öhringen-Cappel: Versuchter Einbruch – Zeugen gesucht

Unbekannte versuchten zwischen Sonntag und Dienstag gewaltsam in ein Wohnhaus in Öhringen-Cappel einzudringen. Innerhalb dieses Zeitraums begaben sich die Einbrecher zu dem Gebäude in der „Hohe Straße“. An der dortigen Tür des Wintergartens machten sie sich zu schaffen. Jedoch hielt diese stand und die Täter flüchteten unerkannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können oder in diesem Bereich eine verdächtige Wahrnehmung machen konnten, sich beim Polizeirevieren Öhringen unter der Telefonnummer 07941 9300 zu melden.

Neuenstein: Unfall mit hohem Sachschaden

Rund 13.000 Euro Sachschaden entstand am Dienstagnachmittag bei einem Unfall an der Auffahrt zur Autobahn 6. Ein 59-Jähriger war gegen 14.45 Uhr mit seinem BMW 320i auf der Autobahn unterwegs. Als er diese an der Anschlussstelle Neuenstein verlassen wollte und auf die Landstraße 1051 einbog, übersah er scheinbar den bevorrechtigten und aus Richtung Neuenstein kommenden Ford Transit eines 43-Jährigen. Die beiden Fahrzeuge prallten im Einmündungsbereich zusammen. Durch den Unfall wurde der Ford-Fahrer leicht verletzt. Zudem entstand Sachschaden. Der Ford wurde derart beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 / 104 – 1018
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell