Aktuelle Stellenanzeigen:

Erfolgreiche Wiedereröffnung des Wildbades

Nach langen Monaten des Lockdowns freut sich das Team des Wildbads in Rothenburg über den gelungenen Neustart: Seit 21. Mai ist das Haus an der Tauber wieder für Privatreisende geöffnet. Seitdem sind bereits zahlreiche Gäste aus ganz Deutschland angereist und haben die besondere Atmosphäre des Hauses genossen.
„Jetzt zahlt sich aus, dass wir in den vergangenen Monaten sehr intensiv an attraktiven Angeboten für unsere Gäste gearbeitet haben“, stellt Stephan Michels, Wirtschaftlicher und stellvertretender Leiter des Wildbads, fest. „Unsere Arrangements „Urlaub wie im Märchen“ (siehe Bild oben) oder „6 Nächte schlafen, 5 Nächte zahlen“ stoßen bei unseren Gästen auf hervorragende Resonanz. Außerdem hat unser Küchenteam zahlreiche neue kulinarische Angebote entwickelt, die mit nur einem Mausklick über unsere Webseite gebucht werden können. Unsere Gäste haben die Wahl zwischen unseren beliebten Picknick-Rucksäcken oder können in unserem Park selber grillen und bekommen dafür von uns alles, was das Herz begehrt: eine wunderbare Umgebung im Grünen, Essen, Getränke, Porzellan und Besteck. Für unterwegs geben wir unseren Gästen gern eine schmackhaft gefüllte Lunchbox mit oder decken den Mittagstisch zum 12-Uhr-Läuten.“

Neue Veranstaltungsreihen, spannende Führungen und ein geistliches Wochenende
Vom 18. bis 20. Juni 2021 treffen sich Interessierte beim Evangelischen Cursillo „Feuer und Flamme“, um den Alltag hinter sich zu lassen, mit Leib und Seele aufzuatmen und Gemeinschaft auf Zeit zu erleben. Kleine Gesprächsrunden, Musik, kreative und meditative Angebote helfen, sich selbst auf die Spur zu kommen und zukünftige Wege zu klären. Offen und unkonventionell begleitet der Cursillo Menschen auf dem Weg ihres Glaubens und lässt sie nach einem Wochenende voller kleiner und großer Entdeckungen in ihren Alltag zurückkehren.

Ganz neu im Programm ist die Gesprächsreihe „Talk im Wildbad“, zu der in diesem Sommer an drei Sonntagen spannende Gäste geladen sind. Bei der Auftaktveranstaltung am 20. Juni, ab 11 Uhr im Roten Salon heißt es „Alles wird anders?! Kirche in (Post-)Coronazeiten“. Dekanin Ursula Brecht, Neustadt, spricht mit Prof. Dr. Peter Bubmann, Praktischer Theologe an der Universität Erlangen, über die Folgen der sozialen Distanzierung, über neue Herausforderungen für Seelsorge und Gottesdienste und die künftige Rolle der Kirche.

Am 27. Juni sind verheiratete Paare dazu eingeladen, ihre Ehe in einem besonderen Rahmen zu feiern. Extra für diesen Anlass hat Christoph Friese, Küchenchef des Wildbads, ein festliches Mittagessen zusammengestellt. Begleitend zum Essen inspiriert Pfarrerin Heidi Wolfsgruber mit Texten und Impulsen zum Thema „Rund ums Verheiratet sein“ und regt zum Austausch miteinander an. Bei einer kleinen Segnungsfeier in den Arkaden an der Tauber krönen die Paare ihre Zweisamkeit und bestärken ihr weiteres Miteinander.

Ein erster Höhepunkt des diesjährigen Veranstaltungskalenders ist das Seminar „Body and Soul – Christliche Schöpfungsspiritualität“, das vom 16. bis 18. Juli stattfindet. Das geistliche Wochenende mit Dr. Wolfgang Schürger, Beauftragter für Umwelt- und Klimaverantwortung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, und Dr. Wolfgang Schuhmacher, Leiter der Tagungsstätte, möchte die Teilnehmenden einladen, Gottes Schöpfung dankbar, staunend und lobend wahrzunehmen. „Gleichzeitig stellt uns die christliche Schöpfungsspiritualität heute unübersehbar in eine tätige Verantwortung für die Um- und Mitwelt. Sorge und Selbstsorge – Body and Soul – als Aspekte eines ganzheitlichen Lebens gehören untrennbar zu diesem Weg“, betont Schuhmacher. „Wir möchten den Teilnehmenden wichtige Impulse zu einer ganzheitlich und ethisch verantworteten Alltagsspiritualität mit auf den Weg geben“, so der Leiter des Wildbads weiter. „Das geistliche Wochenende richtet sich an Menschen, die auf der spirituellen Suche sind. Die Bereitschaft zu ganzheitlichem Leben, Freude an der Bewegung und die Offenheit, Neues und vielleicht Ungewohntes auszuprobieren, helfen dabei, die spannende Welt der christlichen Lebenskunst für sich zu entdecken.“

Nähere Informationen zu allen Angeboten sind unter www.wildbad.de, telefonisch unter 09861.977-0 oder per Mail an info@wildbad.de erhältlich. Auf der Webseite des Wildbads können sich Interessenten direkt für Tagungen oder Veranstaltungen anmelden.

Related Posts

Geheimtipp für Einheimische?
„Wir hatten gerade einmal 90 Euro in der Tasche“
Entschädigungsfonds unterstützt Rettung der Judengasse 10