Aktuelle Stellenanzeigen:

Erstes Frauengespann der Schiedsrichtervereinigung Tauberbischofsheim in der Kreisliga im Einsatz

Tauberbischofsheim. Die 42-jährige Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus-Webb aus Bad Lauterberg im Harz kennen viele Fußballfans der Bundesliga. Sie ist die erste deutsche Fußballschiedsrichterin, die im deutschen Profifußball Männerspiele leitete. Aber auch bei der Schiedsrichtervereinigung Tauberbischofsheim gibt es immer mehr Frauen die ihrer Leidenschaft als Schiedsrichterin, Sonntag für Sonntag nachgehen und Fußballspiele im Männerbereich leiten. Am Sonntag, 10.10.2021 kam es auf dem Sportplatz in Gommersdorf zu einem Novum, als um 13 Uhr die 21-jährige Schiedsrichterin Michelle Hartmann aus Lauda-Königshofen das Spiel VfR Gommersdorf 2 gegen den FC Schweinberg in der Kreisliga Buchen anpfiff. Denn mit ihr standen an den Außenlinien mit Christina Schuchmann vom TSV Dittwar und Klara Hehn vom TSV Kupprichhausen ebenfalls zwei weibliche Schiedsrichter-Assistentinnen auf dem Platz, die beide seit 2020 aktiv sind. Damit bildeten die drei Frauen das erste weibliche Gespann der Schiedsrichtervereinigung Tauberbischofsheim, die ein Fußballspiel der Herren in der Kreisliga Buchen gemeinsam leiteten. Die beiden Assistentinnen und vor allem die junge Schiedsrichterin Michelle Hartmann die seit 2018 Spiele als Schiedsrichterin leitet, hatte das Spiel zu jeder Zeit voll im Griff und mussten bei dem fair geführten Spiel nur eine Verwarnung in Form einer gelben Karte an die Gäste verteilen. Kaum war das Spiel von Michelle Hartmann angepfiffen, konnte das Schiedsrichterinnen-Gespann schon den ersten Treffer notieren. Denn Rafael Klohe markierte bereits in der ersten Minute die Führung für die Heimmannschaft. Die Mannschaft von Trainer Fabian Stöcklein machte weiter Druck und erhöhte im Eiltempo durch einen Treffer von Jonathan Holz (8.) auf 2:0. Der VfR baute in der Folge die Führung weiter aus, indem Luca Schaffhauser zwei Treffer nachlegte (20./43.). Somit war das Spiel schon fast entscheiden, als Michelle Hartmann zur Halbzeitpause pfiff. In der zweiten Hälfte hatte das Schiedsrichterinnen-Gespann dann mehr Arbeit mit den acht Auswechslungen als mit dem Spielgeschehen. Erst in der 79. Minuten erzielte die Heimmannschaft durch Jens Ziegler das 5:0. Und kurz bevor Michelle Hartmann das Spiel abpfiff, war es Sebastian Hettinger, der das 6:0 aus Sicht des VfR Gommersdorf 2 perfekt machte (89.). Der VfR holte gegen den FC Schweinberg einen überzeugenden Heimerfolg und am Ende wurde der souveränen Leistungen des Schiedsrichterinnen-Gespann von beiden Teams und den Zuschauern gelobt. Alle drei Frauen freuen sich auf ihre nächsten Einsätze und hoffen bald wieder gemeinsam ein Spiel in der Kreisliga leiten zu dürfen.
Statement: Schiedsrichter-Lehrwart der SRVggTBB Alexander Drach (Gamburg):
„Als Lehrwart der SRVgg TBB, begleitet ich Michelle Hartmann als Schiedsrichterin seit dem Neulingslehrgang 2018 und war diesbezüglich bei ihrem ersten Einsatz in einem D-Jugend-Spiel als Pate mit dabei. Bereits kurze Zeit später war Michelle bei meinen eignen Schiedsrichtereinsätzen in der Kreis- und später in der Landesliga als Assistentin an der Lienie mit dabei und machte ihre Sache sehr gut. Durch deutlich mehr als 100 Schiedsrichtereinsätze, hat Michelle das nötige Selbstvertrauen gewonnen, um mittlerweile selbst Spiele im Gespann leiten zu können. Bei der SRVgg TBB freuen wir uns auf alle Mädels und Jungs, die Interesse haben spiele auf dem Platz zu leiten und bilden diese gerne aus, um auch zukünftig alle Fußballspiele im Fußballkreis TBB besetzen zu können“.
Fotonachweis: SRVgg TBB