Aktuelle Stellenanzeigen:

Zusammenhalt in Corona-Zeiten

HIEKE Sonderwerkzeuge GmbH & Co. KG aus Buchen spendet Drehmeißel an die Überbetriebliche Ausbildungswerkstätte Buchen e. V. (ÜAB)

Buchen (sk) „Für noch mehr Umdrehungen in der überbetrieblichen Ausbildung“, freute sich Wolfdieter Hieke, Inhaber der Hieke Sonderwerkzeuge GmbH & Co. KG und der Ausbilder und Fertigungsleiter Thomas Wörz, am 16. April 2021 am Firmensitz in Buchen bei seiner Spende von Drehmeißeln mit einem Wert im vierstelligen Bereich an die ÜAB. ÜAB-Geschäftsführer Stefan Kempf und Grischan Steinnagel, Ausbildungsmeister Zerspanung, danken im Namen aller Mitglieder und Auszubildenen herzlich. „Diese Meißel können wir bei der Ausbildung der Metallberufe in der ÜAB gut gebrauchen,“ freut sich Steinnagel. Kempf ergänzt: „Da es sich hier um ein Verschleißteil handelt, schont diese Spende unser Werkzeugbudget, das hilft uns in diesen schwierigen Zeiten.“

Wolfdieter Hieke, Thomas Wörz, Grischan Steinnagel, Stefan Kempf

Wolfdieter Hieke hat selbst seine ersten Schritte ins Berufsleben in der ÜAB absolviert und hat daran gute Erinnerungen: „Schon damals haben wir in der ÜAB unser Rüstzeug für unseren Ausbildungserfolg erhalten, seit 2011 ist mein Unternehmen Mitglied der ÜAB und wir nutzen das Bildungsangebot der ÜAB kontinuierlich.“

Im Jahr 2007 übernahm Wolfdieter Hieke den elterlichen Betrieb, den er seitdem kontinuierlich zu einem erfolgreichen Spezialisten für kundenspezifische Sonderwerkzeuglösungen entwickelt hat. Das Unternehmen bildet Fachkräfte aus und hat derzeit noch freie Ausbildungsplätze zu vergeben. Nähere Informationen unter www.hieke-sonderwerkzeuge.com. Die ÜAB steht seit 1975 für die berufliche Aus- und Weiterbildung im Neckar-Odenwald-Kreis. Neben der IHK Rhein-Neckar sind weitere 38 Unternehmen der Region Mitglied in der ÜAB. Diese bietet neben der Beruflichen Grundbildung für Metall- und Elektroberufe ein breites Weiterbildungsprogramm auch für Berufserfahrene. Infos unter www.ueab.de .

Related Posts

An jedem Werktag ist das Schnelltest-Zentrum jetzt auch vormittags geöffnet
Das Frankenbad macht sich startklar
Kostenlose „Bürger*innen-Tests“ ab Freitag im Technologie- und Gründerzentrum