Zoll für mehr Gerechtigkeit und Sicherheit

Tauberbischofsheim (pm).  Vor Kurzem trafen sich beim Zoll in Tauberbischofsheim Vertreter des Zolls und der SPD zu einem Austausch. Neben der Struktur der Zollverwaltung standen auch aktuelle politische Themen wie die Digitalisierung und die Online-Kriminalität im Vordergrund.„Unsere äußere und innere Sicherheit hängen immer stärker zusammen. Unter anderem bekämpft der Zoll Schwarzarbeit, überwacht den Warenverkehr und deckt Terrorismusfinanzierung auf. Wir brauchen in Deutschland einen gut aufgestellten Zoll“, so der SPD-Bundestagsabgeordnete Kevin Leiser.„Die öffentliche und soziale Sicherheit sind untrennbar verbunden und im Rahmen der deutschen Sicherheitspolitik kontrolliert der Zoll nicht nur Ein- und Ausfuhren, sondern ist unter anderem im Verbraucherschutz, der Außenwirtschaft und Kriminalitätsbekämpfung aktiv. Diese vielfältigen Aufgaben des modernen Dienstes werden sich in den kommenden Jahren weiterentwickeln und deshalb müssen wir schon heute den Zoll stärken und zukunftsfit halten“, so der Innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Sebastian Hartmann.Die dezentrale Verteilung der Zollämter lobte Thomas Kraft, SPD-Kreisvorsitzender und Kreisrat. Durch die vorgestellten Tätigkeiten sei deutlich geworden, dass eine Dienststelle im Main-Tauber-Kreis sehr sinnvoll ist. HintergrundDer Bezirk des Hauptzollamts Heilbronn umfasst den Main-Tauber-Kreis, den Landkreis Schwäbisch Hall, den Hohenlohekreis, den Stadt- und den Landkreis Heilbronn sowie den Landkreis Ludwigsburg. Zollämter gibt es im Bezirk in Heilbronn, Tauberbischofsheim, Ludwigsburg und Untermünkheim.

Bilduntertext:
Von links nach rechts: Thomas Kraft (SPD-Kreisvorsitzender im Main-Tauber-Kreis), Kevin Leiser (SPD-Bundestagsabgeordneter), Michael Grimm (Arbeitsgebietsleiter am FKS-Standort Tauberbischofsheim), Thomas Wahl (Stellvertretender Leiter des Hauptzollamts Heilbronn), Marcel Schröder (Pressesprecher des Hauptzollamts Heilbronn), Sebastian Hartmann (Innenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion) vor dem Dienstgebäude des Zolls in Tauberbischofsheim. Foto: privat