Aktuelle Stellenanzeigen:

Wohnungslüftung Praxisseminar

Grundlagen, Systeme, technische Regeln, Erfahrungen

Neckar-Odenwald-Kreis. Gebäudehüllen sind bei der heute vorgeschriebenen energiesparenden Bauweise in der Regel so dicht, dass bei üblichem Lüftungsverhalten nicht genügend Außenluft nachströmen kann. Dadurch können Feuchteschäden und Schimmelbefall auftreten oder sich Schadstoffe in der Raumluft anreichern. Verschiedene Regelwerke (EnEV 2016, DIN 4108-2, DIN 1946-6) fordern neben einer dichten Gebäudehülle auch einen hygienischen Mindestluftwechsel. Die DIN 1946-6 verlangt die Erstellung eines Lüftungskonzeptes für jeden Neubau und bei Renovierung von Altbauten. In einer ersten Stufe wird geprüft, ob spezielle Maßnahmen zur Sicherstellung einer nutzerunabhängigen Grundlüftung zum baulichen Feuchteschutz notwendig sind. Was ist nach den einzelnen Vorschriften und Normen zu beachten? Wie kann ein solches Lüftungskonzept aussehen? Welche technischen Möglichkeiten gibt es dabei im Neubau und der Bestandsanierung? Dies und mehr zum Thema Wohnungslüftung wird der Referent den Teilnehmern näherbringen.

Richtige Lüftung ist entscheidend für ein gesundes Raumklima. Foto: EAN

Diesem Themenkomplex widmet sich ein Tagesseminar, das die Energie-Agentur Neckar-Odenwald-Kreis (ean) in Zusammenarbeit mit der Akademie der Ingenieure anbietet. Die ean möchte hier den Architekten, Ingenieuren, Fachplanern, Energieberatern, Fachbetrieben und Handwerkern aber auch Mitarbeitern von Behörden und Ämtern eine Plattform zur Weiterbildung, Netzwerkbildung und zum Erfahrungsaustausch bieten. Dieses anerkannte Fortbildungsseminar „Wohnungslüftung: Grundlagen, Systeme, technische Regeln, Erfahrungen“ findet am 19.09.2017 von 9:30 bis 17:00 Uhr in der Alten Mälzerei in Mosbach statt.

Referent Dipl.-Phys. Johannes Werner aus Tübingen gilt als Experte in den Bereichen Thermische Bauphysik und Lüftungstechnik, war viele Jahre Bereichsleiter im Ingenieurbüro ebök GbR und wird die Teilnehmer kompetent und praxisnah in den Themenkomplex einführen.

 

Weitere Informationen über Inhalte, Zeiten und Kosten gibt es bei der ean unter Telefon 06281/906-880 oder im Internet unter www.eanok.de und www.akademie-der-ingenieure.de/veranstaltungen. Eine rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Related Posts

Schönes und leistungsfähiges Bauwerk
Hallenbad macht Sommerpause
Der Brandschutz soll optimiert werden