Aktuelle Stellenanzeigen:

WohnFitz spendet 3.000 für die Arbeit des Odenwald-Hospiz

Spende aufgestockt – WohnFitz hilft gerne.

Walldürn. Das Möbelhaus WohnFitz ist weit über die Region hinaus bekannt. Kein Wunder also, dass zum letzten verkaufsoffenen Sonntag so viele Menschen kamen. Mitarbeiter und Ehrenamtliche des Odenwald-Hospiz unterstützten bei der Kaffee/Kuchen-Ausgabe. Den Erlös der Aktion stockte WohnFitz großzügig auf 3.000 Euro auf, die Freitag vor einer Woche feierlich im Möbelhaus von den Geschäftsführern Wolfram Fitz und Thomas Nitschmann übergeben wurden. „Das war nicht die erste Unterstützung für das Hospiz und es wird sicher auch nicht die letzte Aktion sein. Wir schätzen die Qualität der Arbeit für die betroffenen Gäste und ihre Angehörigen sehr. Die Spende ist Ausdruck unseres Respektes und ein Dankeschön für das Engagement. Wir helfen gerne.“ so Wolfram Fitz. Christa Weiß, Hospiz Gesellschafterin, bedankte sich für das Lob und die Unterstützung. Herbert Kilian wies als Vorsitzender des Hospizvereins darauf hin, wie elementar wichtig solche Spenden für den Betrieb des Hospizes sind, denn gesetzlich steht die Finanzierung auf einer 95%-Basis der Krankenkassen und einem 5%gen Eigenanteil, den das Hospiz rekrutieren und finanzieren muss. Aus der Welt der Arbeit berichtete die Geschäftsführerin Christine Lehner und Pflegedienstleiterin Magdalen Baier. Die „Gäste“, die zu uns kommen, müssen nichts bezahlen. Es gibt alle möglichen Varianten, wie sich die Zeit noch gestalten lässt. Angehörige kämpfen oft mit dem Vorurteil, den Partner oder das Elternteil abzuschieben. Nach der erlebten Zeit ist das Resumee fast immer, hätten wir uns doch früher entlastet, dann wäre mehr Zeit für die persönliche Betreuung des Familienmitgliedes geblieben. Überhaupt ist das Thema „Menschliches Sterben“ im Zentrum der Arbeit. Auf zehn Patienten kommen drei Krankenschwestern. Dazu sind noch weitere 15 Ehrenamtliche mit dabei, die Zeit zu gestalten. Viele ergänzende Angebote fließen in die täglichen Abläufe mit ein: Physio, Klangschalenmeditation und auch Gedenkgottesdienste für die Angehörigen gehören auch mit dazu.

Related Posts

Kraft finden und Selbstbewusstsein stärken
Der Neckar-Odenwald-Kreis plant gemeinsam mit der Breitbandversorgung Deutschland schon für die Zeit danach
IONS-Club Rothenburg-Uffenheim spendet an drei Tafeln