Aktuelle Stellenanzeigen:

Sebastian Kühnhold aus Rothenburg ist Kreissieger

Rothenburg/Dinkelsbühl. In der Hauptstelle der VR-Bank Feuchtwangen-Dinkelsbühl in der Dinkelsbühler Luitpoldstraße fand jetzt die Preisverleihung im Quiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ der Wirtschaftsjunioren für Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen an allen allgemeinbildenden Schulen im Landkreis Ansbach statt. Kreissieger wurde dabei der Rothenburger Sebastian Kühnhold von der Realschule in Rothenburg ob der Tauber.
Der Leiter des Arbeitskreises Bildung und Wirtschaft der Wirtschaftsjunioren im Landkreis Ansbach, Jörg Jeschke, konnte dazu den Vorstand Bernd Großmann von der örtlichen VR-Bank willkommen heißen. Jeschke stellte die Wirtschaftsjunioren kurz vor und betonte deren wirtschafts- und gesellschaftspolitische Verantwortung. Bernd Großmann wünschte den anwesenden Preisträgern einen „guten Einstieg in das Berufsleben“, nachdem diese ihre jeweilige Schule verlassen werden. Beide Laudatoren schritten dann zur Preisverleihung.
In dem bundesweiten Wettbewerb seien demnach 31 mitunter recht anspruchsvolle Fragen aus den unterschiedlichsten Bereichen an die Schüler gerichtet worden. Dabei ging Sebastian Kühnhold von der Realschule Rothenburg mit 31 Punkten als Kreissieger hervor. Dies berechtigt ihn zur Teilnahme am Bundesfinale vom 23. bis 25. März in Zwickau. Wie betont wurde, habe es vor einigen Jahren bereits eine Bundessiegerin aus dem Landkreis Ansbach gegeben. Diese gehörte der ehemaligen Mädchen-Realschule in Schillingsfürst an. Weitere Schulsieger aus dem Landkreis Ansbach waren jetzt Jens Delert (Dinkelsbühl) von der Wirtschaftsschule in Dinkelsbühl, Pascal Scheurich (Ornbau) von der Wirtschaftsschule in Ansbach, Jonas Haag (Weihenzell) von der Realschule in Ansbach, Tom Penndorf (Ansbach-Eyb) vom Theresien-Gymnasium in Ansbach sowie Moritz Nörr von der Realschule in Neuendettelsau. Für alle Preisträger (jeweils die besten Drei einer jeden Schule) gab es neben einer Urkunde auch Buchpräsente. Deren Lehrkräfte konnten jeweils eine Urkunde für die schulische Einrichtung entgegennehmen. Etwas Pech hatten Keanu Bock und Julian Gachstetter von der Realschule Rothenburg, die mit 30 und 31 Punkten dem Kreissieger nur wenig nachstanden, aber von der gleichen Schule kamen und deshalb nicht zu den Schulsiegern zählten, obwohl sie auf Kreisebene die Plätze zwei und drei belegt hatten. Im Anschluss blieb es Philipp Vogel von der VR-Bank vorbehalten, die Anwesenden durch eine Erlebnisausstellung zum Thema „Finanzanlagen“ zu führen, bevor zu einem kleinen Stehimbiss eingeladen wurde. Das Catering hatte die örtliche Mittelschule übernommen.

Die jeweiligen Schulsieger mit dem Kreissieger Sebastian Kühnhold (3. v. rechts) mit Jörg Jeschke von den Wirtschaftsjunioren (ganz rechts) und VR-Vorstand Bernd Großmann (ganz links)
Foto: Heinz Meyer

Related Posts

Schüler ließen ihrer Kreativität freien Lauf
Mit genossenschaftlichen Werten die Zukunft gestalten