Aktuelle Stellenanzeigen:

Familiär, fair und kompetent: Neue Zeitarbeitsagentur Med & Time vermittelt Arbeitsplätze im Pflegebereich

Uffenheim (ak). Steve und Linda Petzold kommen beide selbst aus der Pflegebranche. Das Ehepaar weiß daher nur zu gut, wie fordernd der Berufsalltag sein kann. Jede Menge Stress, Verantwortung und rechtliche Risiken – dazu auch noch unverhältnismäßig niedrige Gehälter. Mit ihrer neu gegründeten Zeitarbeitsfirma Med & Time in Uffenheim wollen sie diesem Trend entgegensteuern und gleichzeitig eine Antwort auf den Pflegenotstand geben. Mitarbeiter werden zu fairen Konditionen an Arbeitgeber weitervermittelt, während sie ein familiäres Unternehmen im Rücken haben, das sich für ihre Interessen einsetzt und für überdurchschnittliche Entlohnung sorgt.

Steve und Linda Petzold im zukünftigen Büro. Foto: Amos Krilles

„Unsere oberste Priorität ist, dass Menschen in der Pflegebranche wieder Wertschätzung erfahren“, bringt Petzold die Geschäftsphilosophie auf den Punkt. Dabei sei der finanzielle Aspekt erst einmal zweitrangig. Er und seine Frau hätten im Berufsalltag oft genug mitbekommen, wie Pflegepersonal einfach nur „verheizt“ werde. Und die Gehälter oft eine „Frechheit“. Dies scheint fast paradox in Anbetracht des immensen Fachkräftemangels in der Pflegebranche, dennoch Realität. „Pflegekräfte sollen als Menschen gesehen und nicht wie Roboter behandelt werden“, sind sich die beiden einig. Von diesem Konzept profitieren letztendlich alle Beteiligten, nicht nur die Arbeitnehmer. Schließlich bekommen auch die Patienten – Wort wörtlich – am eigenen Leib zu spüren, ob der Pfleger seinen Beruf mit Freude ausübt, oder nicht. Trotz der „arbeitnehmerfreundlichen“ Konditionen bei Med & Time, bedeutet dies keinerlei Nachteile für Auftraggeber. So kommt es die Pflegeeinrichtungen immer noch wesentlich günstiger, Med & Time als Dienstleister zu engagieren, als selbst Personal anzustellen. Außerdem können alle Mitarbeiter des Uffenheimer Unternehmens eine hohe fachliche als auch soziale Kompetenz vorweisen – zwei Aspekte, die dem Unternehmer sehr wichtig sind, wie Petzold deutlich macht. Zudem sei es Voraussetzung, dass alle Mitarbeiter examiniert sind.

Ehrlichkeit gefragt

Grundlegende Anforderung an alle Angestellten ist Ehrlichkeit. Nur dadurch sei Vertrauen möglich, welches wiederum notwendig ist, da man bei Med & Time „eine Familie ist“. Im Gegenzug wird auch das Selbstbestimmungsrecht der Mitarbeiter großgeschrieben. Schließlich will man, dass die Arbeitnehmer „zufrieden sind und Spaß am Beruf haben“. So darf beispielsweise über den Dienstplan selbst entschieden werden. Auch Offenheit ist immer erwünscht: „Wenn jemandem der zugeteilte Arbeitsplatz nicht gefällt, seien es zwischenmenschliche Probleme, Mobbing und so weiter, dann kann man darüber immer reden. Auch ein Wechsel ist dann durchaus möglich.“, so Petzold.

Professionell vernetzen

Das Schild am Eingang der Uffenheimer Geschäftstelle in der Ansbacherstraße
20. Foto: Privat

Med & Time ist nicht zuletzt deshalb besonders attraktiv, da das Unternehmen über ein deutschlandweites Netzwerk verfügt. Darin eingebunden sind sowohl zahlreiche medizinische beziehungsweise pflegerische Einrichtungen als auch engagiertes Personal mit viel Herzblut. Med & Time fungiert in diesem Sinne als Schnittstelle beider Seiten und sorgt so für eine adäquate Vernetzung. Mit Linda Petzold, offizielle Geschäftsführerin, und ihrem Ehemann als „rechte Hand“ verfügt das Personaldienstleistungsunternehmen über zwei professionelle Firmenleiter mit viel Erfahrung und Einblick in die Branche. Steve Petzold stammt ursprünglich aus Altenburg, Thüringen, nachdem er das Abitur absolviert hatte folgte eine Ausbildung zum Krankenpfleger in München, außerdem zum Operationstechnischen Assistenten (OTA). 2008 kam ein Studium für BWL im Krankenhauswesen hinzu (Bachelor of Arts). Seitdem ist er freiberuflich im Pflegebereich zugange, unter anderem mit diversen Agenturen. Seine Frau ist gebürtige Rothenburgerin. Sie absolvierte ebenfalls eine Ausbildung als Krankenpflegerin. Während eines Freiwilligen Sozialen Jahres habe sie jedoch ihre „Passion für alte Menschen“ entdeckt, weswegen eine Ausbildung zur Altenpflegerin ebenfalls erfolgte. Das Ziel der beiden: „Wir wollen den Arbeitsalltag der Ärzte und Pflegekräfte nachhaltig verbessern und die Personalnot in Pflegeeinrichtungen lindern.“

 

Weitere Infos zu Med & Time unter: www.medandtime.de

Related Posts

„Spirale nach unten muss zerbrochen werden“
Connect Us e.V. gegründet
Neue Führung