Aktuelle Stellenanzeigen:

WEISS GmbH eröffnet neue Lehrwerkstatt in Walldürn

Fachkräftenachwuchs bei Bewerbern für Ausbildungsstellen

Walldürn/Buchen. Unternehmen klagen über mangelnden Fachkräftenachwuchs bei Bewerbern für Ausbildungsstellen. Mit der Eröffnung der neuen Lehrwerkstatt nimmt sich WEISS als Weltmarktführer für innovative Automationslösungen initiativ dem Thema Nachwuchsmangel an und will so auch die Brücke zwischen Theorie in den Bildungseinrichtungen und der Praxis in Industrieunternehmen schlagen.

Zahlreiche Gäste aus Politik und Industrie, darunter MdL Georg Nelius, Walldürns Bürgermeister Markus Günther sowie Buchens Bürgermeister Roland Burger, waren der Einladung zur offiziellen Einweihung der WEISS Lehrwerkstatt am 21.09.2018 am Standort Walldürn gefolgt.

Auszubildende der WEISS Unternehmensgruppe mit Walldürns Bürgermeister Markus Günther, Buchens Bürgermeister Roland Burger, Silja Weiß und CEO Uwe Weiß sowie MdL Georg Nelius.

Auf über 600 Quadratmetern, aufgeteilt in Lehrwerkstatt und Schulungsräume, erhalten dort junge Menschen ihre Qualifizierungen in den technischen Ausbildungsberufen Zerspannungsmechaniker, Industriemechaniker, Elektroniker und technischer Produktdesigner.
Um aktuellen und künftigen wirtschaftlichen Herausforderungen mit gut qualifiziertem Fachpersonal zu begegnen, legt die WEISS GmbH seit vielen Jahren besonderen Wert auf die hohe Qualifizierung seiner Auszubildenden. Hierfür wurde eigens ein neues Personalmarketing-Konzept entwickelt mit dem Slogan „Begeisterung wächst, wenn man sie teilt“.

 

Offizielle Eröffnung der neuen WEISS Lehrwerkstatt mit Ausbildungsverantwortlichem Daniel Stöckel und CEO Uwe Weiß (v.l.).

“Die jungen Talente wachsen zu Mitarbeitern mit einer hohen Unternehmensidentifikation heran. Zusätzlich erlaubt uns die mehrjährige Ausbildungsphase, die Fähigkeiten und Stärken des Mitarbeiters sicher einzuschätzen und ihn entsprechend seiner Neigungen auch langfristig zu fördern.“, so CEO Uwe Weiß. Dies war der Beweggrund zur Errichtung einer Lehrwerkstatt, die auch Walldürns Bürgermeister Markus Günther als eine innovative Initiative von WEISS lobte. Er sehe die Berufsschüler als gut vorbereitet für die spätere Berufspraxis, um das Erfahrene und Gelernte möglichst schnell und effizient in die Tat umzusetzen. Auch MdL Georg Nelius ist davon überzeugt, dass die vorausschauende Fachkräftesicherung den ländlichen Raum stärke und die WEISS Unternehmensgruppe, als „Leuchtturm-Unternehmen“, damit gesellschaftliche und soziale Verantwortung für die Region übernehme.
Derzeitig befinden sich bei WEISS zehn Lehrlinge, die durch den Ausbildungsbeauftragten Daniel Stöckel angeleitet und unter-richtet werden. Zusätzlich bietet die WEISS Unternehmens-gruppe jungen Talenten mit gutem Abiturabschluss ein Duales Studium in Kooperation mit der DHBW Mosbach an. (Für weitere Informationen zur Ausbildung bei WEISS: https://begeisterung.weiss-gmbh.de/)

Related Posts

500.000 Euro für das Stadt- und Wallfahrtsmuseum im „Güldenen Engel“
5. Job-Kontakt-Messe in Buchen
Zentral gelegen und nahe bei den Menschen