Aktuelle Stellenanzeigen:

„Last-Minute“ Weihnachtsgeschenkideen

Ansbach. Es ist kurz vorzwölf und noch immer fehlt ein Großteil der Geschenke unter dem Weihnachtsbaum? Dann heißt es jetzt: aufraffen und selber machen! Mit den folgenden DIY-Ideen findet sich für jeden das passende „Last-Minute“ Weihnachtsgeschenk – ganz einfach nachzumachen und garantiert ohne Lieferengpässe!

 

Diese Unternehmen haben sich bei der Sonderveröffentlichung in der Printausgabe von BlickLokal präsentiert:

Genuss Shop Schicht & SW Schicht & Waltherhttps://www.schicht-walther.de/
Hans Bürkel Bauunternehmung GmbHhttps://buerkel-bau.de/kontakt@buerkel-bau.de
G. Budweiser GmbHhttp://www.budweiser.de/
Mamma Mia Ansbachwww.mamma-mia-ansbach.de
Rödl GmbHhttps://www.roedl-energie.de/niederlassung-grueb
VdK-Kreisverband Ansbachhttps://www.vdk.de/kv-ansbach/
Jochen Sauerhöferwww.sauerhoefer.de
VBT Böcklerhttp://www.vbt-boeckler.de/
Holzbau Röttenbacherwww.holzbau-roettenbacher.debuero@holzbau-roettenbacher.de
Jack Link’s Fabrikverkaufhttps://en.jacklinks.eu/
Flambrikshttps://flambriks.de/
Naturheilpraxis für Chiropraktik Schraubnaturheilpraxis-schraub.dehallo@naturheilpraxis-schraub.de
ULLI Baugruppeulli-bau.dezentrale@ulli-bau.de
Autohaus Poschnerwww.autohaus-poschner.dekontakt@autohaus-poschner.de
Brunnenbau Sperl GmbH & Co. KGwww.brunnenbau-sperl.deinfo@brunnenbau-sperl.de
Ernst Müller GmbHwww.mueller-windsbach.deinfo@mueller-windsbach.de
Stadtwerke Ansbachwww.stwan.de
DBZ Dinkelsbühler Baustoffzentrumwww.dkb-bz.deinfo@dkb-bz.de
Gartenschaustadt Wassertrüdingenhttps://www.wassertruedingen.de/
NÖLP Malerwerkstättewww.noelp-malerwerkstaette.de
Achtelstetter Gruppewww.erhard-achtelstetter.deinfo@achtelstetter-gmbh.de
Horst Grita Wärmetechnikhttp://www.grita-heizung.de/info@grita-heizung.de
Ziegler Meisterbetriebhttps://www.ziegler-heiz-solar.de/info@ziegler-heiz-solar.de
Kopiercenter Ansbachwww.kopiercenter-ansbach.de
Hair – der Friseur
Lehner Küche + Bettkontakt@lehner-wassertruedingen.de
Autohaus Fertighttps://www.honda-fertig-koenigheim.de/de
Stadtwerke Wertheimwww.stadtwerke-wertheim.deinfo@stadtwerke-wertheim.de

 

Hier der Link zum Download:

Ansbach 04 Ansbach 05 Ansbach 06 Ansbach 07

 

Wertheim 07

 

 

 

 

Bruchschokolade
Noch ein paar alte Schokohasen vom letzten Osterfest zuhause? Dann ist dieses Rezept genaurichtig! Denn für die beliebte
Bruchschokolade benötigen Sie nichts weiter als verschiedene Sorten Schokolade und Toppings Ihrer Wahl.

Schritt 1: Verteilen Sie die Schokolade auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech und lassen diese im Backofen bei ca. 50 Grad für etwa zehn Minuten schmelzen.

Schritt 2: Anschließend nehmen Sie sich eine Gabel und ziehen mit dieser von links nach rechts einige Schleifen durch die geschmolzene Masse, bis sich die Schokolade in einem ansehnlichen Muster vermengt hat.

Schritt 3: Nun kommt der kreative Part, indem Sie die noch warme Schokolade mit unterschiedlichen Toppings verzieren.
Besonders gut eigenen sich hier gefriergetrocknete Früchte, wie Erd-, oder Himbeeren, bunte Streusel, Smarties oder Nüsse.

Schritt 4: Zum Schluss lassen Sie die Schokolade im Kühlschrank oder bei kalten Außentemperaturen auf dem Balkon oder Fensterbrett aushärten, um sie später in grobe Stücke auseinanderzubrechen.

Et Voilà – fertig ist die süße Versuchung!
Als umweltfreundliche Geschenkverpackung eignen sich vor allem Einmachgläser oder recycelte Papierumschläge.

 

Makramee-Blumenampel
Pflanzen tragen nicht nur dazu bei, unseren Lebensraum in eine ästhetische Ruhe-Oase zu verwandeln, sie halten uns gewissermaßen auch am Leben. Wohl Grund genug, um dem Lebend-Dekor anstelle eines Bodenstellplatzes zur Abwechslung eine stilvolle „Hängematte“ zu anzubieten. Mit einer Handvoll Werkzeug und etwas Geschick verzaubert Ihr Pflänzchen Sie schon bald in einer wunderschönen Makramee- Blumenampel. Dafür benötigen Sie ein Maßband, etwa 16 Meter Juteschnur, eine Schere sowie ein Einmachglas.

Schritt 1: Vorzubereiten sind vier jeweils vier Meter langen Schnüre, als auch eine circa 50 Zentimeter lange Schnur.

Schritt 2: Die vier langen Schnüre nebeneinanderlegen und vom Mittelpart etwa zehn Zentimeter flechten. Dieses Stück nun einbiegen – es dient später als Aufhänger der Blumenampel

Schritt 3: Zum Fixieren der Schlaufe, nehmen Sie sich den kürzeren Faden zur Hand. Dann legen Sie das Ende der Schnur zu einer Schlaufe und platzieren diese in entgegengesetzter Richtung auf der gefl ochtenen Schlaufe. Nun muss der Rest der Schnur um beide Schlaufen herumgewickelt werden, sodass das geflochtene Stück nahezu vollständig und das Ende, als auch die Schlaufe unten zu sehen sind. Jetzt gilt es, das untere Ende der kürzeren Schnur durch die Schlaufe zu ziehen, die unten herausspitzt. Die Enden müssen schließlich entgegen der Richtung festgezogen werden, damit sich unter dem gewickelten Stück ein Knoten bildet. Überschüssige Schnur kann mit einer Schere abgeschnitten werden.

Schritt 4: Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie acht Schnüre vor sich finden, die es in vier Stränge á zwei Schnüre zu unterteilen gilt. Die Stränge müssen jeweils zwischen Daumen und Zeigefinger, Zeige- und Mittelfinger, Mittelund Ringfinger sowie Ring- und kleinem Finger liegen. Das ist Ihre Ausgangsposition.

Schritt 5: Kommen wir nun zum kniffligen Teil: Der Strang zwischen Daumen- und Zeigefinger sollte nach außen um den Daumen herumgeführt werden, über den Strang zwischen dem kleinen und dem Ringfinger. Dieser wird über den Strang gelegt, der vom Daumen kommt und zwischen Ring- und Mittelfinger. Danach nehme man sich den ursprünglichen Strang, lege diesen über den neuen und führt ihn zwischen Mittel- und Zeigefinger. Jetzt wird der Strang, der hier eigentlich lag, über den neuen und durch die Schlaufe, die sich um den Daumen gebildet hat, geführt. Das wird solange wiederholt, bis ein fünf biszehn Zentimeter langes Geflecht entstanden ist. Und, haben Sie den Dreh raus?

Schritt 7: Die acht Schnüre werden schließlich in zweierlei Stränge (á vier Schnüre) aufgeteilt. Hier heißt es erneut: Knüpfen was das Zeug hält! Die obige Technik wird nun mit beiden Strängen fortgeführt. Machen Sie alles richtig, sollte eine Art Gabelung entstehen – sie bildet den Ausgangspunkt für den tragenden Part des Blumentopfes.

Schritt 8: Weiter geht’s! Im Folgenden müssen als erstes alle nebeneinanderliegenden Schnüre miteinander verbunden werden. Hierfür greifen Sie sich die eben genknüpften Stränge, die jeweils nach innen abstehen und knoten diese mittels Haushaltsknoten 50 Zentimeter
weiter unten zusammen. Nun zwei Schnüre des rechten Strangs nehmen (der nach vorne und der nach rechts abstehende) und auf Höhe des anderen Knotens zusammenknoten. Gleiches Spiel auf der linken Seite. Es sollte eine Knotenreihe entstehen.

Schritt 9: Fast fertig! Als nächstes müssen vier Knoten aus den nebeneinanderliegenden Schnüren geknüpft werden – die zweite Knotenreihe sollte hier unten zwischen der ersten Reihe liegt. Es gilt: Je breiter das Gefäß, umso größer die Abstände.

Schritt 10: Am besten testen Sie jetzt, ob das gewünschte Gefäß zwischen die Knüpferei passt. Sollte alles passen, ist weiterzumachen, bis die Seiten des Gefäßes bedeckt sind.

Für den Boden ganz einfach die Abstände zwischen den oberen und unteren Knoten verkleinern, damit der Blumentopf später nicht durchrutschen kann. Zum Schluss muss in alle acht Schnüre ein Haushaltsknoten gemacht werden. Heraushängende Schnüre können nach
Belieben gefl ochten oder mit Perlen verziert werden. Fertig!

 

Weihnachtszeit –
ZEIT, INNEZUHALTEN UND DAS VERGANGENE JAHR
REVUE PASSIEREN ZU LASSEN.
WIR WÜNSCHEN IHNEN UND IHRER FAMILIE FROHE WEIHNACHTEN UND EINEN
GUTEN START FÜR 2022!

IHR TEAM VON BlickLokal und WochenZeitung
WIR NEHMEN UNS EINE AUSZEIT FÜR UNSERE FAMILIEN UND SIND AB DEM 10. JANUAR 2022 WIEDER FÜR SIE DA.