WEIHNACHTSMARKT IN SCHOPFLOCH
Nach Corona Zwangspause wieder zurück! – Marktgeschehen vom 3. bis 4. Dezember

Schopfloch (RED). Nach zwei Jahren der Unsicherheit bezüglich Auflagen und Umsetzung für einen Weihnachtsmarkt in Zeiten von Corona, hat sich der Schopflocher Weihnachtsmarktausschuss unter der Leitung von Margit Kuch nun entschlossen dieses Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt stattfinden zu lassen. Am 2. Adventswochenende, vom 03. bis 04. Dezember, sind Groß und Klein wieder herzlich
eingeladen, sich bei musikalischer und tänzerischer Unterhaltung mit reichlich Punsch, Glühwein, sowie süßen und deftigen Leckereien auf das Weihnachtsfest einzustimmen. So eröffnet am Samstag um 15 Uhr das Christkind den Weihnachtsmarkt und wird dabei von den Kindergartenkindern mit Weihnachtsliedern unterstützt. Musikalisch geht es weiter mit Lehengütinger Unterstützung – erst vom Singkreis gefolgt vom Posaunenchor. Am Sonntag beginnt das Christkind bereits um 14 Uhr mit der Eröffnung des Weihnachtsmarktes und wird dabei von den Kindern der Grundschule Schopfloch singend begleitet. Darauffolgend finden Aufführungen der Dancing Kids und der Posaunenchöre Weidelbach und Lehengütingen statt. Natürlich darf an beiden Tagen auch der Nikolaus nicht fehlen, der alle Kinder um 17 Uhr mit kleinen Geschenken erfreuen wird. Bei Würstchen vom Holzofengrill, erstmals Pizza und Backwaren aller Art und anderen Spezialitäten kann man sich nicht nur auf Weihnachten einstimmen lassen, sondern auch gleichzeitig seinen Glühwein für einen guten Zweck genießen. Die Erlöse des Weihnachtsmarktes werden ohne Abzüge für die Jugendarbeit sämtlicher Vereine und Institutionen
der Marktgemeinde, sowie für die traditionellen Seniorengeschenke verwendet.

 

Foto/Titel: Das Schopflocher Christkind Luisa Bayerlein. Foto: Markt Schopfloch

 

ADVENTSSTIMMUNG BEIM BUMMELN
Weihnachten im Brücken-Center Ansbach

Ansbach (red). In der gesamten Adventszeit finden im Brücken-Center Ansbach viele weihnachtliche Aktionen statt. Bereits ab Donnerstag, 24. November 2022, fährt die kostenlose Kindereisenbahn durch eine zauberhafte Winterwelt mit Eisbären (Mo. – Fr. um 10, 11, 12 Uhr und von 13 bis 18 Uhr durchgängig sowie Sa. 10 bis 18 Uhr durchgängig). An den Adventsfreitagen, 25. November, 2., 9. und 16. Dezember,
besucht um 15, 16 und 17 Uhr das Christkind die Weihnachtsbühne an der großen Turmuhr und verteilt kleine Geschenke vom Himmel. Beim „Winterzauber“ rund um den Schregle-Brunnen bieten der Crêpes-Stand sowie die Glühweinbude leckere Köstlichkeiten an. Die Öffnungszeiten sind immer Montag – Samstag von 11 bis 19 Uhr. In der begehbaren Dekoration am dortigen Brunnen gibt es einen Wunschbaum, welchen die Besucher mit bunten Bändern und ihren eigenen Weihnachtswünschen gestalten können sowie einen schönen Selfi e-Point. Das Wassertrüdinger Figurentheater unterhält kleine und große Besucher an den Adventssamstagen, 26. November, 3., 10. und 17. Dezember, von 13 bis 17 Uhr jeweils zur vollen Stunde auf der Fläche bei mister*lady nahe der Infozentrale. Als schöne Bereicherung wird Herbert Herbst aus dem Team des Gebäudemanagements wieder seine liebevoll gestalteten, handgefertigten Weihnachtskrippen im Brücken- Center präsentieren. Die Weihnachtsdekoration sorgt zudem für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Neu ist dieses Jahr der Fotopoint „Engelsflügel“ an der Brücke am Vorplatz Ost. Alle Aktionen sind kostenfrei.

Rund um den Schreglebrunnen im Außenbereich des Brücken-Centers sind verschiedene Buden zu finden. Foto: Brücken-Cemter Ansbach

 

Hier der Link zum Download:

 

AB22112609