Aktuelle Stellenanzeigen:

Weiterer Standort in Wertheim mit Thomas Henniger

 

Main-Tauber-Kreis. Seit 15 Jahren bietet die Sparkasse Tauberfranken mit ihrem Private Banking-Angebot Beratungsleistungen an, die auf besondere Erfordernisse von Kunden ausgerichtet sind. Dieses Angebot wurde nach einer einjährigen Projektphase umfangreich ausgebaut.

Private Banking steht bei der Sparkasse Tauberfranken für die lebenslange intensive Begleitung von Kunden mit besonderem Beratungsbedarf und das bewusst über die reine Geldanlage hinaus. „Die Private-Banking-Berater verstehen sich hierbei als Ansprechpartner für vielfältige Aufgabenstellungen, um maßgeschneiderte Lösungen für den Kunden zu erarbeiten.“ erklärt Peter Vogel, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Tauberfranken.

 

Peter Vogel, Vorstand Sparkasse Tauberfranken (l) und Mathias Vogel (r) Bereichsleiter, begrüßten ganz offiziell Thomas Henniger (m) als Regionalleiter Privat Banking in Wertheim.   

Foto Beate Tomann

Wertheim – ab sofort neuer Private Banking Standort

Ab sofort bietet die Sparkasse Tauberfranken neben dem etablierten Private Banking Standorten Tauberbischofsheim in der Schmiederstraße 29 und Bad Mergentheim im 3. Obergeschoss der Härterichstraße 13 ab sofort auch im 1. Obergeschoss der Geschäftsstelle Wertheim in der Rathausgasse 9 dauerhaft Private Banking-Beratung an. Als Regionalleiter am neuen Private Banking-Standort Wertheim steht den Kunden ab sofort Thomas Henniger als qualifizierter Financial Consultant mit seiner langjähriger Erfahrung zur Verfügung. Thomas Henniger freut sich auf das Wirken im Sparkassen-Team mit seinen Erfahrungen und den umfassenden Beratungsmöglichkeiten auf höchsten Qualitäts-Niveau.

„Mit diesem Schritt unterstreichen wir einerseits die hohe Bedeutung des Standorts Wertheim und zugleich unseren Anspruch als Qualitätsführer im gesamten Geschäftsgebiet.“ betont Peter Vogel, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Tauberfranken.

„Neben unserem Bargeldservice und der persönlichen Privatkundenberatung ergänzen wir mit dem Private Banking-Angebot auch insbesondere die Firmenkundenberatung am Standort Wertheim. Durch die enge Abstimmung unserer Berater mit dem Private Banking-Team können sich für Unternehmer neue wertbringende Effekte ergeben.

 

Wachstumskurs – Private Banking der Sparkasse

Fortsetzung von Seite 1: Die Tatsache, dass wir als einziges Kreditinstitut nun drei Private Banking-Beratungszentren im Main-Tauber-Kreis anbieten verdeutlicht zudem den Anspruch, Wertpapierhaus Nr.1 in der Region zu sein.“ so Peter Vogel.

Von Mensch zu Mensch

Trotz der zunehmenden Digitalisierung bleibt in den Augen der Sparkasse Tauberfranken eine individuelle und kompetente Beratung von Mensch zu Mensch der wesentliche Erfolgsfaktor, deshalb werden die Private Banking-Berater in speziellen Aus- und Weiterbildungsprogrammen stetig und zielgerichtet fortgebildet. Fachseminare, wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. die Weiterbildung zum Financial Consultant bilden die Grundlage. In der Praxis verfügen alle Berater über mehrjährige Erfahrung in der Beratung anspruchsvoller Kundenklientel.

 

Thomas Henniger freut sich darauf, seine langjährige Erfahrung für die Sparkasse Tauberfranken einsetzen zu können.         

Foto: Tomann

Kontinuierliches Wachstum

Gerade in Zeiten von Niedrig- und Negativzinsen spielt die Anlage in Wertpapiere eine immer wichtigere Rolle. „Seit Ende 2014 konnten allein die Wertpapiervermögen unserer im Private Banking betreuten Kunden von 220 Millionen Euro auf 288 Millionen Euro ausgebaut werden. Ebenso dynamisch wächst die Anzahl der Kunden, die sich für unsere leistungs- und werteorientierte Private Banking-Beratung entscheiden.“ weiß Mathias Vogel, Bereichsleiter Private Banking bei der Sparkasse Tauberfranken.

Umfangreiches Netzwerk

Kerngeschäft der Beratungsleistung ist das professionelle Vermögensmanagement. Ob Vermögensverwaltung oder Einzeltitelberatung, nationale oder internationale Investments – die Sparkasse Tauberfranken identifiziert gemeinsam mit dem Kunden die  passende Anlageform. Dabei greift die Sparkasse auf renommierte und mehrfach ausgezeichnete Partner innerhalb und außerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe zurück. Das Angebot umfasst außerdem das Immobilienmanagement, Finanzierungen, Absicherung von Lebensrisiken sowie Altersvorsorge.

Neues Beratungsfeld

Besonders hervorzuheben ist das neue „Generationen-Management“. Gemeinsam mit in unserer Region verwurzelten Rechtsanwälten und Steuerberatern werden Konzepte erarbeitet mit dem Ziel, durch rechtzeitige, professionelle Planung z.B. einer Unternehmensnachfolge Werte zu erhalten.

Im Bedarfsfall kann die Sparkasse zudem auf deren neue Netzwerkpartner „Deutsche Nachlass“ und „Deutsche Stiftungsagentur“ zurückgreifen, um in komplexeren Beratungssituationen Spezialisten z.B. für Stiftungsmanagement hinzuzuziehen.

 

Related Posts

„Wir hatten gerade einmal 90 Euro in der Tasche“
„Großartige Solidarität und Einsatzbereitschaft“
Pressemitteilung der Diakonie: Tafeln nehmen Notbetrieb auf