Aktuelle Stellenanzeigen:

Viermal Gold für die Sportler aus Rothenburg und Obernzenn

Aktuelle Ergebnisse von den Special Olympics in Kiel

Rothenburg/Obernzenn. Bei den Special Olympics in Kiel haben die Sportler aus den Einrichtungen der Diakonie Neuendettelsau in Rothenburg und Obernzenn zahlreiche Erfolge erzielt.

Im Tischtennis holte Daniel Reckziegel aus Rothenburg in der stärksten Leistungsklasse die Goldmedaille. In derselben Klasse gab es Silber für Jürgen Wittwar aus Obernzenn. Joannis Chatzopoulos (Rothenburg) und Kiriakos Faulhaber (Obernzenn) freuten sich über Bronzemedaillen. Im Tischtennis-Doppel reichte es für Daniel Reckziegel und Angelika Kirschbaum für Platz 4.

Weitere Goldmedaillen gewannen die Schwimmer Bernd Wächter aus Obernzenn über 50 Meter Freistil und Martin Strauß aus Obernzenn (25 Meter Freistil). Wächter belegte außerdem den 5. Platz über 25 Meter Freistil. Die Basketball-Mannschaft wurde in der zweitstärksten Leistungsgruppe mit der Goldmedaille ausgezeichnet. Im stärksten Lauf über 1.500 Meter trat der Leichtathlet Joachim Dürr an und l

andete auf Platz 7. Die Nationalen Spiele der Special Olympics in Kiel sind der sportliche Höhepunkt für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung. Die Qualifikation erfolgt über landesweite Anerkennungswettbewerbe in den verschiedenen Sportarten. 4.600 Athletinnen und Athleten gingen dort in 19 Sportarten an den Start. Spaß, Spannung und Lebensfreude standen im Mittelpunkt.

Das Baskettball-Team freut sich über die Goldmedaille. Foto: Diakonie Neuendettelsau

Related Posts

Trainerlehrgang für „Special Olympics Trainer“ finanziert
Special Olympics Teilnehmer brachten 7 Medaillen mit
Diakonie investiert 18 Millionen Euro in Bauprojekt