Auftaktveranstaltung am 29. Januar in Buchen-Götzingen ab 13Uhr

Neckar-Odenwald-/Main-Tauber-Kreis (RED). Der 28. Wettbewerb der Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg (ALR) ermöglicht es unseren Dörfern, aktiv ihre Zukunft zu gestalten. Es bietet eine Plattform, auf der die Dörfer ihre Fortschritte in der Entwicklung präsentieren können und die Gelegenheit erhalten, Konzepte für eine lebenswerte Zukunft zu entwickeln.

Teilnahmemöglichkeiten werden durch Erfahrungsberichte aufgezeigt, um die Dörfer in ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen.

Die Veranstaltungsreihe hat ihren Auftakt im Aktionsgebiet der Regionalentwicklung Badisch-Franken e.V. in der Turn- und Festhalle in Buchen-Götzingen.

Angesprochen werden bei diesem Vortragsnachmittag vor allem Kommunen und Landkreise, Fachverwaltungen, Verbände und Vereine, Medien sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Der Regionalentwicklung Badisch-Franken e.V. nutzt diese Gelegenheit, um sich im Rahmen dieser Veranstaltung vorzustellen, Beispielprojekte zu präsentieren und die Fördermöglichkeiten aufzuzeigen. Der Vortrag „Ein Blick nach Badisch-Franken“ von Yvonne Thomas startet um 15:40Uhr.

Das komplette Programm der Veranstaltungsreihe, sowie die Anmeldung zu dieser Veranstaltung können auf der Homepage der ALR entnommen werden: www.alr-bw.de.

Der Eintritt ist kostenlos.

 

Ein bereits umgesetztes Projekt in Buchen – der Kulturbiergarten des Gasthaus Schwanen. Foto: privat

    Related Posts

    Die Geschichte des Klosters im Postkartenformat
    Neubau der Straßenmeisterei in Külsheim wird eröffnet
    Gänsmarkt für den „Polis Award“ nominiert