Taize – Andacht in der Johanniskirche Feuchtwangen

FEUCHTWANGEN (RED). Am Sonntag, den 25. Februar 2024 um 18.00 Uhr findet zum ersten Mal eine Taizé – Andacht in der Feuchtwanger Johanniskirche statt. In Taizé, einem Ort in Südfrankreich, treffen sich seit den 1950er Jahren Jugendliche und Christen aus aller Welt um gemeinsam ihren Glauben zu feiern. Im Ev. Gesangbuch findet man eine kleine Auswahl dieser für Taizé besonderen und meditativen Gesänge. An diesem Abend lädt die Feuchtwanger Kantorei unter der Leitung von Dekanatskantorin Miriam Wolber ganz herzlich zu einer solchen Taizé-Andacht ein, in der der Schwerpunkt auf dem Gesang dieser Taizé-Lieder liegt. Durch mehrmaliges wiederholen prägen sich diese meditativen Gesänge schnell ein. Die Gemeinde ist herzlich dazu eingeladen, unterstützt von der Kantorei, sich diesem Gemeindegesang anzuschließen. Waltraud Weiß-Fettinger, Querflöte sowie Sylvia Böttger, Gitarre werden diese Gesänge musikalische umrahmen. Ebenso werden Pfr. Daniela Bachmann und Pfr. Michael Wild die Andacht mit Gebeten abrunden.

    Related Posts

    Rekord-Vorverkauf bei den Festspielen
    Die Ortsumfahrung Sommerau nimmt Gestalt an
    Wird die Pflege selbst ein Pflegefall?