ANSTIEG DER ARBEITSLOSIGKEIT
Üblich für die Saison: Zahl der Arbeitslosen übersteigt im Juli 11.000

Main-Tauber-Kreis/Neckar-Odenwald-Kreis. Im August ist die Zahl der Arbeitslosenbim Agenturbezirk Schwäbisch Hall Tauberbischofsheim auf 11270 gestiegen. Das sind 894 Arbeitslose (8,6 Prozent) mehr als im Juli und 117 (1 Prozent) mehr als im August 2021. Die Arbeitslosenquote ist um 0,3 auf 3,3 Prozent gestiegen. In Baden- Württemberg liegt die Arbeitslosenquote bei 3,8 Prozent (Juli: 3,6 Prozent). „Der Anstieg der Arbeitslosigkeit im August um 8,6 Prozent entspricht dem Durchschnitt der Vorjahre. In den Sommerferien sind es vor allem die unter 25Jährigen, die sich nach der Schule oder einer Ausbildung arbeitslos melden. Erfahrungsgemäß sind sie nur kurz arbeitslos und viele wissen schon, wie es nach dem Sommer beruflich für sie weiter geht“, erklärt Elisabeth Giesen, die Leiterin der Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall- Tauberbischofsheim. „Erfreulich ist der Blick auf die Gruppe der Langzeitarbeitslosen. Vor einem Jahr lag ihr Anteil an allen Arbeitslosen noch bei über 30 Prozent, inzwischen liegt er bei etwas über 27 Prozent. Auch diese Personengruppe profitiert davon, dass viele Unternehmen dringend Arbeitskräfte suchen.“ Im August wurden 1360 neue Arbeitsstellen gemeldet. Das sind 147 (12,1 Prozent) mehr als im Juli und 285 (17,3 Prozent) weniger als im August 2021. Insgesamt waren 8662 Stellen gemeldet, 123 (1,4 Prozent) mehr als im Juli und 1724 (24,8 Prozent) mehr als im August 2021.

Der Arbeitsmarkt im Main-Tauber-Kreis
Im Main-Tauber-Kreis liegt die Arbeitslosenquote bei 3,1 Prozent (Juli: 2,8 Prozent). Im August waren 2352 Menschen arbeitslos gemeldet, 202 (9,4 Prozent) mehr als im Juli und 101 (4,1 Prozent) weniger als im August 2021. 770 Menschen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos, 567 Menschen beendeten die Arbeitslosigkeit. Arbeitgeber haben 412 Stellen gemeldet, 60 (17 Prozent) mehr als im Juli und
26,4 Prozent weniger als im August 2021. Der Bestand an Stellenangeboten lag zum Stichtag bei 2838; 26,8 Prozent mehr als im August 2021.

Der Arbeitsmarkt im Neckar-Odenwald-Kreis
Im Neckar-Odenwald-Kreis liegt die Arbeitslosenquote bei 3,7 Prozent (Juli: 3,4). Im August waren 2961 Menschen arbeitslos gemeldet, 224 (8,2 Prozent) mehr als im Juli und 56 (1,9 Prozent) mehr als im August 2021. 792 Menschen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos, 582 Menschen beendeten die Arbeitslosigkeit. Arbeitgeber haben 255 Stellenangebote gemeldet, 80 (45,7 Prozent) mehr als im Juli und 1,5 Prozent weniger als im August 2021. Der Bestand an Stellenangeboten lag insgesamt bei 1344; 16,7 Prozent mehr als im August 2021.

Die Eckwerte nach Rechtskreisen
Im Agenturbezirk Schwäbisch Hall-Tauberbischofsheim waren im Bereich der Grundsicherung (Rechtskreis SGB II) 5542 Arbeitslose gemeldet, im Bereich der Arbeitslosenversicherung (Rechtskreis SGB III) 5728. Der Anteil der Arbeitslosen aus dem Bereich der Grundsicherung (SGB II) am gesamten Bestand betrug 49,2 Prozent. Von den 2352 Arbeitslosen im Main-Tauber-Kreis wurden 1068 vom Jobcenter Main-Tauber betreut (961 im August 2021). Die Geschäftsstellen der Arbeitsagentur im Main-Tauber-Kreis betreuten 1284 Arbeitslose (1492 im August 2021). Von den 2961 Arbeitslosen im Neckar-Odenwald-Kreis wurden 1434 vom Jobcenter Neckar- Odenwald betreut (1299 im August 2021). Die Geschäftsstellen der Arbeitsagentur im Neckar-Odenwald-Kreis betreuten 1527
Arbeitslose (1606 im August 2021).

 

Hier der Link zum Download:

20220903_BL_BCH_HP_005

 

 

 

 

 

 

Diese Unternehmen waren in der Printausgabe präsent:

Blank GmbHhttps://www.blank-gebaeudereinigung.de/info@firma-blank.dehttps://www.facebook.com/blank.gebaeudereinigung.bw/
BAGeno Raiffeisen eGwww.bageno.deinfo@bageno.dehttps://www.facebook.com/bagenoeg

    Related Posts

    Sonderveröffentlichung: Stellenmarkt – Now hiring
    Stellenmarkt – Now Hiring
    STELLENMARKT – NOW HIRING