Aktuelle Stellenanzeigen:

Stadt Walldürn im Netzwerk Burglandschaft aktiv

Wallfahrtsbasilika und Schloss sind Mitglieder des Vereins Burglandschaft e.V.

Walldürn. Die Stadt Walldürn im Odenwald ist mit der Wallfahrtsbasilika Heilig Blut und dem Schloss seit 2018 Mitglied der Burglandschaft. Das Burgen- und Schlössernetzwerk hat seinen zentralen Sitz im Bildungs- und Informationszentrum Burglandschaft (BIB) im historischen Rathaus in Eschau. Die beteiligten Projektpartner des Netzwerks stammen aus dem Spessart und Odenwald. Die Anlagen umfassen insbesondere historisch bedeutende Profan- und Sakralbauten sowie archäologische Bodendenkmäler.
Burgen und Schlösser faszinieren seit jeher die Menschen und ziehen Besucher und Interessierte gleichermaßen an. Sie thronen hoch oben auf Bergen oder liegen inmitten von Wassergräben in den Tälern und prägen so unsere Kulturlandschaft wie kaum andere historische Gebäude. Und doch werden viele dieser historischen Anlagen nur ungenügend wertgeschätzt und in Wert gesetzt. Dabei bieten sie ein großes Potenzial, die heimatliche Region neu zu definieren und Besucher in die Region zu locken.
Das Netzwerk Burglandschaft hat sich mit dem Ziel gegründet, einheitlich und koordiniert unsere kulturhistorisch bedeutenden Anlagen, zusammen mit den Akteuren vor Ort in Wert zu setzen. Dabei wird der Fokus auf den Netzwerkgedanken gelegt. Mit einheitlichen Produkten in digitaler und gedruckter Form sollen unsere Burgen und Schlösser beworben, die Akteure in Netzwerktreffen zusammengeführt und Veranstaltungen koordiniert werden.
Die Kulturdenkmäler in Spessart und Odenwald sollen durch eine fundierte Netzwerkarbeit unterstützt, gefördert und in der Öffentlichkeit bekannter gemacht werden. Die Gäste der Region wie auch die Bevölkerung vor Ort sollen über die vielseitigen Möglichkeiten und die Attraktivität der Kulturlandschaft informiert werden.
Das Projekt Burglandschaft wurde als eine Initiative des Archäologischen Spessartprojekts (ASP) im Jahr 2011 in der Region um Miltenberg begonnen und in der Förderkulisse „Main4Eck“ mit Mitteln aus dem EU-Förderprogramm LEADER unterstützt. Zunächst waren 20 Burgen und Schlösser, und darüber hinaus Stadtbefestigungen, Wehrkirchen, Klöster
oder Ringwallanlagen von Beginn an dabei. Schließlich kamen die Akteure zu dem Entschluss, die Burglandschaft soll sich aufgrund der stets fortschreitenden Erweiterung in die gesamte Region Spessart und Odenwald entwickeln. Die Vereinsgründung zum „Burglandschaft e.V.“ im Februar 2017 war der Beginn und nächste Schritt dieser Initiative. Die Burglandschaft betreut mittlerweile über 60 Bau- und Kulturdenkmale und verfügt über eine überregional angewachsene Gebietskulisse im Gebiet des Spessarts und Odenwalds.
Im Rahmen der Mitgliedschaft im Netzwerk werden für die Stadt Walldürn unterschiedliche Digital- und Printprodukte im einheitlichen Erscheinungsbild der Burglandschaft erstellt. Die Wallfahrtsbasilika und das Schloss Walldürn werden durch einen individuellen Folder in gedruckter Form, einen Beitrag in der Gesamtbroschüre Burglandschaft 2019 (gemeinsame Broschüre aller Netzwerkpartner in Spessart und NP Neckartal-Odenwald), wie auch mit einem ausführlichen Internetbeitrag auf der Homepage des Netzwerks vertreten sein. Darüber hinaus ist bisher geplant, dass Walldürn ein 360°-Panorama und eine virtuelle Rekonstruktion des Schlosses sowie einen Filmbeitrag erhält und vor Ort Informationstafeln aufgestellt werden. Die Produkte sowie die Netzwerkbeteiligung könnten daraufhin mittels einer Veranstaltung der Öffentlichkeit präsentiert werden.
Informationen zur Netzwerkarbeit des Vereins Burglandschaft e.V., den beteiligten Kulturdenkmalen sowie zu aktuellen Veranstaltungen, finden Sie auf der Website www.burglandschaft.de.
Informationen auch bei der Tourist- und Freizeitinformation der Stadt Walldürn, Hauptstr. 27, 74731 Walldürn, www.wallduern.de
BILD:
➔ Wallfahrtskirche und / oder Schloss, Vorlage von Gemeinde Walldürn

Related Posts

„Spuren jüdischen Lebens”
Geschichte vor dem Verfall gerettet
„LEADER soll vereinfacht werden“