Aktuelle Stellenanzeigen:

Stadt- und Weingäste-Führungen starten wieder

Bad Mergentheim. Die Stadt Bad Mergentheim und der Kur- und Tourismusverein dürfen seit dieser Woche wieder Gäste-Führungen mit bis zu 20 Teilnehmenden anbieten. Möglich ist dies aufgrund von Lockerungen in der Corona-Verordnung. Es gilt aber die so genannte  „3-G-Regel“: Bei der Anmeldung muss ein maximal 24 Stunden alter Schnelltest, eine Geimpften- oder eine Genesenen-Bescheinigung vorgelegt werden. Außerdem ist eine Maske mitzubringen. Vollständig Geimpfte werden bei der Gruppen-Obergrenze nicht mitgerechnet, somit könnten gegebenenfalls auch mehr als 20 Personen teilnehmen. Die tägliche Stadtführung durch Bad Mergentheim startet immer um 14 Uhr am Alten Rathaus. Dort ist auch die wieder durchgängig geöffnete Tourist-Information untergebracht, wo Anmeldung und Bezahlung stattfinden. Die etwa einstündige Tour führt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und vielen charmanten Ecken von Bad Mergentheim. Sie findet auch an Sonn- und Feiertagen sowie bei jedem Wetter statt.

Bereits am kommenden Donnerstag, 10. Juni, findet auch die erste Weingäste-Führung des Jahres in Markelsheim statt. Sie startet um 15.30 Uhr am Bahnhof Markelsheim und beinhaltet auch eine Weinprobe zweierlei Sorten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren bei der eineinhalbstündigen Wanderung viel Wissenswertes rund um den Weinort, die Geschichte des Weinbaus und die heimischen Weine. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Diese Führung kann bei schlechtem Wetter nicht stattfinden. Die Anmeldung zur Weingäste-Führung läuft ebenfalls über die Tourist-Information und ist auch telefonisch unter 07931 57-4815 möglich. Es ist geplant, dass die Wein-Führungen in Markelsheim wieder alle zwei Wochen stattfinden. Mehr Informationen sowie die Gebühren für alle Führungen sind im Veranstaltungskalender auf www.bad-mergentheim.de zu finden. „Nach dem Neustart im Tourismus sind bereits wieder viele Gäste bei uns und wir freuen uns sehr, den beliebten täglichen ‚Klassiker‘ und die erste Themenführung anbieten zu können“, sagt Stefanie Imhof, Leiterin der Tourist-Information. Ein herzliches Dankeschön gebühre dem Kur- und Tourismusverein sowie allen Gästeführerinnen und Gästeführern, die sehr motiviert seien, nach langer Pause wieder die schönsten Seiten der Stadt zu zeigen und die spannende Geschichte Bad Mergentheims zu vermitteln.

Related Posts

Weltdiabetestag
Arbeitsbedingungen von Hebammen müssen sich verbessern
Straßensperrung am Seegartenquartier erfordert weiträumige Umfahrung bei der Stadt-Einfahrt