Aktuelle Stellenanzeigen:

Familien-Aktionstag voller Erfolg

Amorbach/Mudau (PM).  Mit vielen bunten Aktionen und umfangreichem Rahmenprogramm begeisterte der erste Familien-Aktionstag am Samstag, den 07. September 2010, Jung und Alt. Auf dem längsten Technik- und Naturwissenschaftslehrpfad Deutschlands luden eigens für den Tag geschaffene Highlights zum spielerischen Experimentieren ein.
Gemeinsam mit Geopark-Ranger Wilfried Schneider erkundeten die Forscherfamilien geologische Besonderheiten der Region, Förster Michael Schwarz führte auf die Spuren der heimischen Tierwelt und Imker Walter Müller gewährte Einblicke in das Handwerk des Bienenhoteliers. Die Experimentierstationen am historischen Pumphaus und der Riesenmühle sorgten für neues Staunen über unseren scheinbar so gut bekannten Lebensquell „Wasser“. Zapfenpflücker Werner Sennert sorgte von den Baumwipfeln aus für einen interessanten Perspektivwechsel. Spaß am Entdecken und Ausprobieren standen bei allen Aktionen im Mittelpunkt. Da Bewegung und Knobelei in der freien Natur besonders hungrig machen, wurde für das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher an gleich mehreren Standorten des Smart-Pfads gesorgt.


„Unser Familien-Aktionstag war nach der Eröffnung im Juli eine Zugabe für unsere Besucher und wird aufgrund der durchweg positiven Resonanz im nächsten Jahr ganz sicher wiederholt werden“, sagt Meike Wolf, Projektverantwortliche für dem Smart Pfad Odenwald.

Über den Smart Pfad: Der Smart Pfad Odenwald verläuft 15 Kilometer entlang des Main-Neckar-Radweges von Mudau bis nach Amorbach im Naturpark Neckartal-Odenwald und im Geo-Naturpark Bergstraße Odenwald und bietet auf der Strecke 45 Spiel- und Experimentierstationen in sechs verschiedenen Themenwelten.
Ziel des Smart Pfad Odenwald ist es, spielerisch die Entdeckerlust junger Menschen zu fördern und das Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Zusammenhängen früh zu wecken.
Initiator und Hauptinvestor des Smart Pfads Odenwald ist die Joachim & Susanne Schulz Stiftung aus Amorbach/Mudau. Gefördert wird das Projekt außerdem vom Naturpark Neckartal-Odenwald, mit Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Baden-Württemberg sowie durch das bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten im Rahmen des europäischen LEADER-Förderprogramms und über
Finanzmittel aus der Förderung für Waldattraktionen. Unterstützt wird das Projekt zudem von Unternehmen aus der Region.

 

Fotos: Joachim & Susanne Schulz Stiftung

 

Über die Joachim & Susanne Schulz Stiftung:
Die Joachim & Susanne Schulz Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Amorbach (Bayern). Unterstützt werden Einrichtungen, Maßnahmen und Initiativen aus fast allen Bereichen des Gemeinwesens, insbesondere kulturelle Projekte und Projekte zur Bildungsförderung im MINT-Bereich. Joachim Schulz war ein Unternehmer der Region. Er übernahm 1965 die Firma Aurora von seinem Vater, die international mit der Produktion von Heiz- und Klimageräten für Busse, Bau- & Landmaschinen noch heute sehr erfolgreich ist. Nach dem Tode ihres Mannes gründete Susanne Everth-Schulz die Joachim & Susanne Schulz Stiftung.

Related Posts

Smart Pfad Odenwald eröffnet
Schulz Stiftung überreicht 280 Mini-Computer „Calliope“ an 18 Klassen des NOK