Seit 25 Jahren verantwortungsvoll: Blutspende-Aktion bei Würth Industrie Service

MAIN-TAUBER-KREIS (RED).  Wer Blut spendet, rettet Leben! Am Dienstag, den 12. März 2024, fand auf dem Gelände der Würth Industrie Service GmbH & Co. KG in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz erneut eine Blutspende-Aktion für alle Mitarbeitenden des Unternehmens statt. Rund 70 Kolleginnen und Kollegen haben diese Möglichkeit genutzt und damit als starke Gemeinschaft Verantwortung übernommen.

Bereits seit 2007 realisiert die Würth Industrie Service im tauber-fränkischen Bad Mergentheim als einer der größten Arbeitgeber der Region gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz regelmäßige Blutspende-Aktionen und bewegt seine Mitarbeitenden als aktive Blutspenderinnen und Blutspender dazu, Gutes zu tun. Insgesamt haben bereits 25 solcher Spenden-Tage stattgefunden – seit 2013 zwei pro Jahr. Um die Abnahme unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, richtete sich das Team des DRK mit professionellem Equipment im Betriebsrestaurant des Industriepark Würth ein. Rund sieben Personen konnte gleichzeitig eine Blutspende entnommen werden. Auch Vorsorgen bedeutet letztendlich Vorsprung: „Als Familienunternehmen möchten wir gezielt gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und unsere Mitarbeitenden dazu ermutigen, mit gutem Beispiel voranzugehen. Deshalb bieten wir allen Kolleginnen und Kollegen am Standort Bad Mergentheim die Möglichkeit, sich im Rahmen der firmeninternen Blutspendeaktion sozial zu engagieren.“, so Michael Schubert, Geschäftsleitung Personal bei Würth Industrie Service.

25 Jahre nachhaltige Gesundheitsförderung
Seit 25 Jahren engagiert sich die Würth Industrie Service aktiv für die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden. Mit attraktiven Angeboten leistet der tauber-fränkische Arbeitgeber einen wichtigen Beitrag für ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement: angefangen von ausgewogenen Mahlzeiten im Betriebsrestaurant, sorgfältigen Gesundheitschecks, Erste-Hilfe-Kursen, medizinischen Massagen, regelmäßigen Blutspenden, Aktionstagen, Vorträgen zu den Themen Gesundheit und Pflege, Coachings rund um das Thema mentale Gesundheit, ergonomischen Arbeitsplatzlösungen sowie Untersuchungen und Beratungen durch den Betriebsarzt, bis hin zu einem umfangreichen Betriebssportangebot sowie verschiedenen Fitnesskursen. Neben der arbeitgeberseitigen Bezuschussung der betrieblichen Altersvorsorge unterstützt das Unternehmen durch besondere Konditionen bei der Betriebskrankenkasse Würth und ermöglicht seinen Mitarbeitenden somit frühzeitig mehr Eigenverantwortung für das Thema Gesundheit zu übernehmen.

Rund 70 Kolleginnen und Kollegen nahmen an der Blutspende-Aktion der Würth Industrie Service teil. Bildquelle: Laura Bausenwein, Würth Industrie Service GmbH & Co. KG

    Related Posts

    Für einen guten Start in das Leben: Frisch gebackene Eltern erhalten neu aufgelegtes Willkommenspaket
    Die Geschichte des Klosters im Postkartenformat
    Neubau der Straßenmeisterei in Külsheim wird eröffnet