Aktuelle Stellenanzeigen:

Museum FLUVIUS gibt Konzept bekannt

WASSERTRÜDINGEN (PM/AK). Nach Bekanntgabe der neuen Lockerungen für die kommenden Wochen hat auch das Museum FLUVIUS in Wassertrüdingen die Möglichkeit bei einer Inzidenz des Landkreis Ansbach unter 50 zu öffnen. Auf Grund der derzeit noch stark schwankenden Zahlen rund um diesen Wert, haben sich die Verantwortlichen für eine schrittweise Öffnung ausgesprochen.

Ein Eindruck der aktuell laufenden Ausstellung. Foto: Museum Fluvius

Das Museum wird ab Dienstag, 9. März, unabhängig der Inzidenzzahl nur den Verkaufsraum öffnen und den Verkauf nur nach telefonischer Voranmeldung ermöglichen. Die Öffnungszeiten lauten dann von Dienstag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr. Verkauft werden neben Eintrittskarten auch wieder Angelkarten für das Gastgewässer der Wörnitz und den Dennenloher See. „Die Abhängigkeit von einem solchen schwankenden Wert ist für die Personalplanung unmöglich. Wir gehen lieber auf Nummer sicher und wollen dann für unsere
Besucherinnen und Besucher wieder konstant geöffnet lassen,“ so die Museumsleitung Andrea Breuker. Derzeit wartet noch eine Aquarell-Ausstellung von den einheimischen Künstlern Brigitte Zimmerer und Gerhard Postler auf Besucher. Die Ausstellung, die momentan bis Mitte März angesetzt war, wird verlängert.

 

Related Posts

Das Frankenbad macht sich startklar
Wallfahrt Zum Heiligen Blut mit neuem Konzept – Erstmals Wallfahrtssaison mit integrierter Hauptwallfahrtszeit
Auftaktgespräch Sanierung des Haus B