Aktuelle Stellenanzeigen:

Saisoneröffnung Wildpark Bad Mergentheim

Ab Montag, 08. März 2021, wieder täglich geöffnet

„Endlich!“, werden viele Menschen ausrufen, wenn die ersten und hoffentlich beständigen Lockerungen der Pandemiebeschränkungen aufgehoben werden und spürbar sind. Ab dem 08. März heißt es u.a. im Wildpark Bad Mergentheim wieder „Start in die neue Saison“. Dann öffnet einer der artenreichsten Wildparks in Europa wieder seine Pforten für die gesamte Familie, täglich von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr (letzter Einlass um 16:30 Uhr).

Im Wildpark Bad Mergentheim steht nach dem aufgehobenen Lockdown weiterhin alles unter dem Leitbild Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, Bildung, Attraktionen und Erholung – erweitert um „Abstand – Maske – Hygiene“ und Online-Anmeldungen.

Der Wildpark Bad Mergentheim wurde mit am härtesten von den Beschränkungen getroffen. Hohe Investitionen in 2019 und konstant hohe Kosten bei der Unterhaltung des Tierbestandes durch die Tierpfleger machten das zurückliegende Jahr zum schwierigsten in der fast 50-jährigen Firmengeschichte. Dem gegenüber standen Nothilfen, aber „vor allem die Treue und Unterstützung der vielen Freunde des Wildparks, die mit Hilfsaktionen, Jahreskarten- und Gutscheinkäufen, Spenden, Futtermittelangeboten, persönlichen Schreiben und Gesprächen vor allem zu mentaler Unterstützung beigetragen haben“, so der Geschäftsführer Marcus Rügamer. „Ohne den Zuspruch unserer Besucher, die auch erschwerte Bedingungen unter angepassten Parkregeln und vorherigen Online-Anmeldungen in Kauf genommen haben, wäre dies das Ende des Wildparks Bad Mergentheim gewesen. Die meisten Leute sehen nur den Tierpark, der im Sommer wieder öffnen durfte, jedoch fielen für uns auch alle Umsätze unseres Waldschulheimes mit ca. 6.000 Übernachtungen pro Jahr, sowie der gesamte Veranstaltungsbereich mit den Einnahmen aus Vermietung unserer Erdhhaus und der Katzenberghütte, sowie der zugehörigen Gastronomie und den Großveranstaltungen weg. Wir wurden also gleich in mehrerlei Hinsicht getroffen. Kurzarbeit war in diesen Bereichen unumgänglich. Aber wir wollen den Blick nach vorne richten und hoffen auf ein verantwortungsvolles Verhalten aller Beteiligten, denn nur zusammen und mit gegenseitiger Rücksichtnahme kommen wir durch diese Krise.“ Investiert wurde deshalb in die bestehende Infrastruktur, wie z.B. Wege, Sitzgelegenheiten, die Seenlandschaft, diverse Kleingehege und technische Belange. „Man macht sich keine Gedanken, wie aufwändig ein Shopsystem ist, das mehr oder weniger von heute auf morgen konzipiert, installiert, getestet, in Betrieb genommen, gemonitort, gehostet, mit technischer Ausstattung wie Scanner und Apps ergänzt und geschult werden muss. Alles Begriffe und Dinge, die ich vor 2020 nicht kannte oder nicht daran denken musste. Der persönliche Kontakt zu unseren Gästen war uns ja immer am wichtigsten. Und das wird auch so bleiben…“

Und deshalb stehen den Gästen auch wie in den Jahren zuvor fast alle Angebote des Tierparks zur Verfügung.

Alle anderen Bereiche bleiben weiterhin von der Entwicklung und dem Geschehen rund um die Pandemie abhängig.

Die Saison geht bis inkl. 07.11.2021.