Aktuelle Stellenanzeigen:
Premich, Riesenhecht, Rekord, Fischfang, Angeln

Riesenhecht-Fang von Helmuth Leichnam an den Teichanlagen des ASV Premich

Pressemitteilung vom Verein der Sportangler e.V. Premich

Helmuth Leichnam hatte am Freitag Morgen, den 26.8., den Fang seines Lebens. Nach einem richtigen Ruck an seiner Rutenspitze und einen halbstündigen harten Drill, traute Helmuth seinen Augen nicht. Nur durch allergrößte Vorsicht, konnte er den Fisch sicher landen. Er hatte einen Hecht mit einer Gesamtlänge von 1,17 m und einem Gewicht von ca. 15 kg an seiner Rute. Viele Vereinsangler hatten den Mythos, dass im Raubfischteich des Angelvereins Premich ziemlich große Raubfische sind, was Helmuth jetzt als erstes bewiesen hat. Ein Hecht in dieser Größe ist auch deutschlandweit eine echte Marke und Seltenheit, wenn man bedenkt, dass die größten gefangenen Exemplare bei ca. 1,40 m liegen. Zufällig kam im gleichen Augenblick ein Vereinskollege, der auch gleich von Helmuth und seinem Rekordfisch ein Beweisfoto machte. Anschließend brach er mit seinem Sensationsfisch auf und präsentierte ihn seiner Familie, die sich auf eine ausgiebige Fischmahlzeit sehr gefreut hat.

Auch die Vereinsverantwortlichen und Kollegen freuten sich riesig über Helmuths Fang, da in den letzten Jahren eine sehr penible und nachhaltige Teichwirtschaft von der Vorstandschaft des Vereines betrieben wurde und ein derartiger Ausnahmefang ein Ergebnis dessen ist. Petri Heil für unseren geschätzten Angelkollegen Helmuth Leichnam.

Premich, Riesenhecht, Fischfang, Rekord, Angeln

Helmut Leichnam mit dem Fang seines Lebens: ein Riesenhecht

 

 

Für die Inhalte dieser lokalen Pressemeldung ist nicht blicklokal.de sondern nur der jeweilige Autor verantwortlich. Die Meldung wurde nicht redaktionell bearbeitet und Blicklokal.de distanziert sich von dem Inhalt der Mitteilung. Einsendungen interessanter Pressemitteilungen von regional tätigen Unternehmen, Vereinen und Institutionen an info@blicklokal.de sind ausdrücklich erwünscht.

Related Posts

Ein Rekord jagt den anderen
10000. Besucher im Wörnitzstrandbad begrüßt